Wien Holding: Bettina Leidl wird neue Chefin im Kunst Haus Wien

Kunst Haus Wien ab 17. März 2014 mit neuer Geschäftsführerin

Wien (OTS) - Zur Neubesetzung der Geschäftsführung im Kunst Haus Wien hat die Wien Holding eine Ausschreibung gemäß Stellenbesetzungsgesetz des Bundes durchgeführt. Am Dienstag gab die Wien Holding das Ergebnis des Verfahrens bekannt: Zur neuen Geschäftsführerin des Kunst Haus Wien wird Bettina Leidl bestellt. Sie wird ihren Dienst mit 17. März 2014 antreten und die Gesamtverantwortung für die kaufmännische und künstlerische Leitung der Gesellschaft tragen. Bettina Leidl folgt damit auf Franz Patay, der das Kunst Haus Wien verlässt, um sich seinen neuen Aufgaben als Geschäftsführer der Konservatorium Wien Privatuniversität (KONS) zu widmen.

"Ich freue mich, dass wir mit Bettina Leidl eine der besten Kunst-und Kulturmanagerinnen des Landes für die Leitung des Kunst Haus Wien gewinnen konnten. Sie ist ausgezeichnet vertraut mit den Entwicklungen in der Kunst- und Kulturszene und verfügt über ein umfassendes Netzwerk von nationalen und internationalen Kontakten. Mit Bettina Leidl werden wir das Kunst Haus Wien als erfolgreiches Haus für zeitgenössische Kunst mit Schwerpunkt Fotografie weiter ausbauen und in einer erfolgreichen Symbiose von kulturellen und wirtschaftlichen Aspekten führen", so Wien Holding-Geschäftsführer Peter Hanke.

Erfolgreiche Kulturmanagerin: Von "departure" und Kunsthalle Wien jetzt ins Kunst Haus Wien

Als Kulturmanagerin mit Schwerpunkt auf zeitgenössische Kunst arbeitete Bettina Leidl von 1997 bis 2011 als Geschäftsführerin der Kunsthalle Wien. Außerdem hat sie zwischen 2007 und 2011 die Geschäfte der Gesellschaft Kunst im öffentlichen Raum (KÖR) geführt und in dieser Funktion zahlreiche künstlerische Projekte in der Stadt ermöglicht. Ihre Karriere startete Leidl als Referentin für nationale und internationale Filmangelegenheiten in der Kunstsektion des Bundes.

Zuletzt war Leidl seit Dezember 2011 als Geschäftsführerin der zur Wirtschaftsagentur Wien gehörenden Kreativagentur "departure" tätig, die als Wirtschaftsförderungs- und Servicestelle für Unternehmen der Creative Industries im Jahr 2003 eingerichtet wurde. Mittlerweile gilt "departure" als eines der erfolgreichsten Modelle der Innovationsförderung im Kreativbereich auf Wettbewerbsbasis in Europa.

Zudem ist die im Jahr 1962 geborene Kulturmanagerin im Aufsichtsrat des Jüdischen Museums Wien, im Stiftungsbeirat des Theaters in der Josefstadt sowie im Kuratorium des Wiener Filmfonds tätig.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding-Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012