Pflege-, Heil- und Gesundheitsberufe im Rampenlicht: ÖBV sucht Geschichten aus dem Berufsalltag

Wien (OTS) - Um spannende, berührende, lustige oder traurige Geschichten aus dem Berufsleben bittet die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) ab sofort Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Pflege-, Sozial- und Gesundheitsberufen. Die besten Einsendungen werden in einem Buch im Molden-Verlag veröffentlicht. Unter allen Teilnehmer/-innen wird ein Kurzurlaub in Österreich verlost. Einreichkriterien und Teilnahmebedingungen finden sich auf der website www.oebv.com/aktiv/

Einsendeschluss ist der 15. August 2014.

Bereits drei Bücher erschienen

Das Projekt knüpft an eine Erfolgsgeschichte an. Im Molden Verlag sind in Kooperation mit der ÖBV auf diese Weise bereits drei Bücher -zwei über Polizist/-innen und eines über Lehrer/-innen - entstanden und auf dem Buchmarkt sehr gut angekommen. "Polizisten weinen nicht", "Geschichten, die die Schule schreibt" und "Polizist und Mensch" sind mittlerweile vergriffen. "Wir geben mit diesem Projekt wichtigen Kundengruppen eine Stimme und beweisen damit, dass wir mehr als 'nur eine Versicherung` sind", erklären der Vorstandsvorsitzende der ÖBV Mag. Josef Trawöger und sein Stellvertreter Dr. Karl Heinz Setinek die Motivation für das Projekt.

Geschichten werden journalistisch bearbeitet

Auch wer unsicher ist im Schreiben, kann sich beteiligen: Die von einer Jury zur Veröffentlichung ausgewählten Geschichten werden von der Journalistin Christine Dobretsberger, die auch Herausgeberin der Bücher ist, in Rücksprache mit den Autor/-innen bearbeitet. Menschen aus folgenden Berufssparten sind eingeladen, mitzuwirken:
Gesundheits- und Krankenpflegedienst, Sanitäter und Sanitäterinnen, Sozialbetreuungsberufe, Medizinisch-Technische Dienste.

ÖBV - Nachhaltigkeit seit 119 Jahren

Die ÖBV ist der private Versicherungspartner für alle Bediensteten des öffentlichen Sektors und darüber hinaus und berät in sämtlichen Versicherungsfragen, speziell bei Lebens- und Unfallversicherungen. Seit 119 Jahren achtet die ÖBV als eigenständiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit nachhaltigem Erfolg auf Seriosität, Stabilität, Sicherheit und Servicequalität. Als Solidargemeinschaft befindet sich die ÖBV in österreichischer Hand.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Maurer, MAS
Leiterin Unternehmenskommunikation & Werbung
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel.: 01 / 401 20/1015
Mobil: 0664/856 23 96
maito:barbara.maurer@oebv.com

Mag. Eva Enichlmayr
Unternehmenskommunikation & Werbung
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel.: 01 / 401 20/1120
Mobil: 0664/82 43 188
eva.enichlmayr@oebv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBV0001