VHS Hietzing: Gibt es die Ernährung gegen Krebs?

Vortragsreihe greift Themen wie Ernährung und Krebsvorsorge auf

Wien (OTS) - Die VHS Hietzing wirft im Frühjahr einen genaueren Blick auf die Welt der Medizin und startet eine Vortragsreihe, in der SpezialistInnen zu aktuellen medizinischen Problemen Stellung nehmen. Ab Februar stehen mehrere Vorträge mit den ExpertInnen des Krankenhauses Hietzing auf dem Programm. Den Anfang macht der Vorstand der 1. Med. Abteilung mit Gastroenterologie Univ.-Prof. Dr. Ludwig Kramer, der am 19. Februar um 18.30 Uhr zum Thema "Gibt es die Ernährung gegen Krebs?" referiert. Einige Krebsarten nahmen mit dem Aufkommen der modernen industriellen Ernährung zu. Bisher unbekannte Wirkungen pflanzlicher Nahrungsbestandteile sowie für Tumorzellen unverwertbare Spezialdiäten könnten den Kampf gegen Krebs unterstützen. Der Vortrag beleuchtet die mögliche Rolle von Ernährung als Abwehrmechanismus gegen Krebs. Weitere Termine beleuchten die Themen wie erfolgreiches Altern und Krebsvorsorge.

Medizinvorträge im Frühjahr

Am 25.Februar ist die moderne Darmkrebsvorsorge das Thema des Vortrages. Vorsorgekoloskopie reduziert das Darmkrebsrisiko auf ein Drittel. Keine andere Vorsorgeuntersuchung ist so effektiv. Moderne Sedierung und Gerätetechnik bieten heute maximalen Patientenkomfort, hohe Bildauflösung und Sicherheit. Videobeispiele und Gerätedemonstration vermitteln ein anschauliches Bild. Weitere Themen sind "Asthma und COPD - Lungenerkrankungen auf dem Vormarsch" (5. März) mit Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Pohl, Vorstand der Abteilung für Atmungs- u. Lungenerkrankungen und "Erfolgreich altern" (19. März.) mit Dr.in Ulrike Sommeregger, Vorstand d. Abteilung f. Akutgeriatrie, KH Hietzing.

Die Vorträge der VHS Hietzing finden jeweils um 18.30 Uhr im Bezirksmuseum Hietzing (13., Am Platz 2) statt und kosten Euro 6,-Mit der Science Card sind die Vorträge kostenlos zu besuchen. Anmeldungen in der VHS Hietzing 89174 113 000 bzw. unter www.vhs.at/hietzing.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin VHS Wien
Tel.: 01/89 174-100352
Mobil: 0650/820 86 55
Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005