Kaske: Was sozialer Wohnbau ist, ist Sache der Kommunen, nicht der EU!

AK Präsident unterstützt Wiener Städte-Initiative in Brüssel - Wien braucht mehr geförderten Wohnbau

Wien (OTS) - "Wien braucht weiterhin mehr geförderten Wohnbau, vom Gemeindebau bis zur bezahlbaren Genossenschaftswohnung. Deshalb ist es wichtig, dass Wien ge-meinsam mit 30 anderen europäischen Städten der EU Kommission klar macht: Wohnbauförderung muss von den Städten für ihre Bürger und Bürgerinnen gestaltet werden", betont AK Präsident Rudi Kaske. Und es braucht noch mehr: Die rasche Zweckbindung der Wohnbauförderung für den sozialen Wohnbau.

Fakt ist: Die Städte wachsen stark. Alleine nach Wien zogen in den letzten zehn Jahren fast 170.000 Menschen. Für die nächsten zehn Jahre wird mit rund 140.000 neuen Bür-gerinnen und Bürgern gerechnet, das sind fast so viele wie derzeit in Salzburg leben. Und: Es wird zu wenig gebaut. In Österreich brauchen wir bundesweit 50.000 neue Woh-nungen pro Jahre, davon rund 35.000 geförderte. In Wien brauchen wir 10.000 neue Wohnungen pro Jahr, davon 8.000 geförderte - das sind um rund 2.000 geförderte pro Jahr mehr als bisher.

"Wohnen muss billiger werden", verlangt der AK Präsident. Daher muss die Wohnbau-förderung - so wie im Regierungsprogramm vorgesehen - rasch für den sozialen Wohn-bau zweckgebunden werden, das muss auch für die Rückzahlung bereits gewährter Dar-lehen gelten. "Kommt die Zweckwidmung nicht, sollen die Arbeitnehmerinnen und Arbeit-nehmer entlastet werden", verlangt Kaske. "Dann soll die Bundesregierung den Wohn-bauförderungsbeitrag streichen. Immerhin zahlen ArbeitnehmerInnen monatlich 0,5 Pro-zent ihres Lohns oder Gehalts für die Schaffung günstiger Wohnungen." Außerdem muss die Wohnbauförderung an die Teuerungsrate angepasst werden.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0005