Kucher: Frage der politischen Verantwortung in der Hypo-Causa bereits in Untersuchungsausschüssen durchleuchtet

Wien (OTS/SK) - Der Kärntner SPÖ-Nationalratsabgeordnete Philip Kucher stellt Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst fest, dass die Frage der politischen Verantwortung in der Hypo-Causa im Kärntner Landtag bereits in Untersuchungsausschüssen durchleuchtet worden ist. Im abschließenden Ausschussbericht des (GRÜNEN) Vorsitzenden Rolf Holub wurde 2012 zur Frage der politischen Verantwortung eindeutig folgendes festgestellt:

"Es kann festgestellt werden, dass die Notverstaatlichung der HGAA verhindert werden hätte können, wenn sämtliche aufgezeigten operativen Schwächen der Bank seit 2001 zeitnahe und umfassend behoben worden wären. Insofern liegt die politische Verantwortung dafür vor dem Hintergrund der Landeshaftung bei den zuständigen Finanzlandesreferenten Ing. Karl Pfeifenberger, Dr. Jörg Haider und Mag. Harald Dobernig". (Schluss) ah/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006