HVB begrüßt die klare Aussage von Kulturminister Ostermayer zur Speichermedienabgabe

Wien (OTS) - Der Hauptverband des österreichischen Buchhandels (HVB) begrüßt nach den beiden OGH-Urteilen zur grundsätzlichen Vergütungspflicht von Festplatten und multifunktionalen Speichermedien die klare Aussage von Kulturminister Josef Ostermayer zur Anpassung der bestehenden Leerkassettenvergütung und ist zuversichtlich, dass es nun zu einer schnellen Regelung zugunsten der AutorInnen und Verlage in Form der Festplattenabgabe kommt. Die Urteile stärken die Position der Verlage und AutorInnen und bestätigen die jahrelangen Forderungen des HVB nach Einführung einer Speichermedienabgabe in Österreich.
Benedikt Föger, Vorsitzender des österreichischen Verlegerverbandes, begrüßt die Entwicklung: "Derzeit ist die Speichermedienabgabe sicher der sinnvollste und schnellste Weg, die verloren gegangenen Einnahmen aus der Leerkassettenvergütung zu kompensieren."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ingrid Führer | Presse für HVB
Büchercoach Austria
Leitenstr. 2 | 4810 Gmunden
Tel. mobil: 0676 / 8142 9897
Tel. & Fax: 07612 / 75026
E-Mail: presse@buechercoach.at
www.buecher.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001