431.000 Handys in der Ö3-Wundertüte!

Hitradio Ö3 für Licht ins Dunkel 2013/2014: Insgesamt 765.000 Euro Spendengeld

Wien (OTS) - Das Wunder der Ö3-Wundertüte geht weiter: Den ganzen Advent über und auch noch in den ersten Wochen des neuen Jahres hat wirklich das ganze Land alte Handys gesammelt. Die Bilanz: 431.000 Handys sind in den Ö3-Wundertüten in den Haushalten, in Firmen, Abfallsammelzentren und in den Schulen zusammengekommen - daraus wird eine Spendensumme von 670.000 Euro für Familien in Not in Österreich.

Bereits zum neunten Mal verwandelt die Ö3-Wundertüte alte Handys in eine wertvolle Spende. Die Aktion von Hitradio Ö3 in Zusammenarbeit mit Licht ins Dunkel, der Caritas, der Österreichischen Post AG sowie dem internationalen Verpackungs- und Papierunternehmen Mondi ist also ein verlässlicher und einfacher Verwertungsweg für die nicht mehr benötigten Mobiltelefone. Alle gespendeten Geräte werden von der Post ins eigens für die Ö3-Wundertüte gegründete Althandy-Verwertungszentrum der Caritas Wien geliefert. Zwölf ehemalige Langzeitarbeitslose sind dort mit der Aufarbeitung des Althandy-Bergs beschäftigt, sortieren die Geräte in schrottreife und funktionstüchtige. Kaputte Handys werden von zertifizierten und streng überwachten Betrieben umweltgerecht recycelt, noch funktionierende werden aufbereitet und können so weiterverwendet werden.

Allein aus den alten Handys in der Ö3-Wundertüte ergibt sich so eine Spende von 670.000 Euro für den Soforthilfefonds von Licht ins Dunkel und die Soforthilfe der Caritas. Die Gesamt-Spendensumme aller Ö3-Aktivitäten für Licht ins Dunkel 2013/2014 beträgt 765.000 Euro. Mit diesem Geld wird Soforthilfe für tausende Familien möglich:
Miete, Stromrechnung oder auch Behelfe für Kinder mit Behinderung -immer wieder gelingt es, mit Überbrückungszahlungen die Lebenssituation von Familien in akuten Notlagen zu stabilisieren.

"Die Ö3-Wundertüte macht Schule!" - auch 2014 wieder

Bereits zum dritten Mal haben auch die heimischen Schulen im Rahmen der Aktion "Die Ö3-Wundertüte macht Schule!" engagiert angepackt: 2.087 registrierte Schulen haben bei der von Hitradio Ö3, dem Österreichischen Jugendrotkreuz und der youngCaritas ausgerufenen Ö3-Wundertüten-Challenge 2013 exakt 57.589 Handys gesammelt. Über den Sieg in der Wertung "Handys gesamt" darf sich die Fachschule für wirtschaftliche und soziale Berufe Erla in Niederösterreich freuen, in der Kategorie "Handys pro SchülerIn" hat sich die Volksschule Ochsengarten in Tirol an die Spitze gesetzt.

Die Ö3-Wundertüten-Challenge 2014 läuft bereits: Im Sinne der Nachhaltigkeit stehen die Sammelboxen ganzjährig an den teilnehmenden Schulen. Alle Schulen sind wieder aufgerufen, bis zum Finale Mitte Dezember alte Handys für Kinder und Jugendliche in Not in Österreich zu sammeln. Ganzjährig gesammelt werden kann auch weiterhin flächendeckend in Oberösterreich: Sammelboxen der Ö3-Wundertüte stehen in allen 185 oberösterreichischen Altstoffsammelzentren.

Und für ganz Österreich gilt ab sofort wieder: Alte Handys bereitlegen - Hitradio Ö3 wird auch im kommenden Advent aufrufen, alte Handys umweltgerecht zu entsorgen und damit bargeldlos für Familien in Not in Österreich zu spenden.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: 01/36069/19120
barbara.hufnagl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001