Mitterlehner/Rupprechter: Sanierungsscheck 2013 sehr gut angenommen, erfolgreiche Förderaktion wird verlängert

Förderaktion hilft beim Energiesparen und unterstützt regionale Wirtschaft - 24.028 Sanierungsprojekte im Vorjahr gefördert, nachhaltige Investitionen von 847 Millionen Euro ausgelöst

Wien (OTS/BMWFJ/BMLFUW) - Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner und Umweltminister Andrä Rupprechter ziehen eine positive Bilanz der Förderaktion für die thermische Sanierung von Wohnungen, Häusern und Betriebsgebäuden. "Unser Sanierungsscheck ist auch im Vorjahr wieder sehr gut angenommen worden. Mit den auf 132,3 Millionen Euro aufgestockten Fördermitteln konnten nachhaltige Investitionen von 847 Millionen Euro unterstützt werden. Dieser Impuls ist gerade in einer konjunkturell schwierigen Zeit besonders wichtig", betonen Mitterlehner und Rupprechter.

"Unsere Förderaktion hilft beim Energiesparen, verringert den CO2-Ausstoß und unterstützt die regionale Bauwirtschaft und ihre Nebengewerbe mit zusätzlichen Aufträgen. Insgesamt wurden 12.715 Arbeitsplätze gesichert und geschaffen und 3,6 Millionen Tonnen CO2-Emissionen eingespart", so die beiden Minister. Im Rahmen der Vorjahresaktion wurden 24.028 Projekte genehmigt, die unter anderem von einer unbürokratischeren Abwicklung profitiert haben. Für die Sanierung von Häusern und Wohnungen konnten bis zu 9.300 Euro abgerufen werden. Dabei ist die durchschnittliche Förderhöhe um 42 Prozent von 3.460 Euro im Jahr 2012 auf 4.900 Euro im vergangenen Jahr gestiegen.

Auf Initiative von Mitterlehner und Rupprechter wird der Sanierungsscheck auch heuer wieder aufgelegt werden. Derzeit erarbeiten das Wirtschaftsministerium und das Umweltministerium gemeinsam die neuen Förderkriterien, damit die Aktion im März starten kann. Heuer stehen gemäß Budgetfahrplan wieder die üblichen 100 Millionen Euro zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsministerium
Mag. Waltraud Kaserer
Pressesprecherin des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Lebensministerium
Magdalena Rauscher-Weber
magdalena.rauscher@lebensministerium.at
Tel: +43 (1) 711 00 - 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0003