Wer gewinnt den WirtschaftsOskar?

Österreichische Unternehmen vollbringen 'oscarreife' Leistungen am US-Markt und werden parallel zu den Oscars mit dem WirtschaftsOskar prämiert

Wien (OTS/PWK081) - Für den US-A-Biz Award 2014, den WirtschaftsOskar für Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen am US-Markt sind 16 Unternehmen in den Kategorien Spektakuläres, Trendsetter, Innovation, Investition und Marktdurchdringung nominiert. "Der Branchenmix spiegelt die Vielfalt des Engagements österreichischer Unternehmen wider, die sich mit Innovationen, Eingehen auf die Besonderheiten des Marktes und Service erfolgreich im hochkompetitiven und schnelllebigen US-Markt behaupten", betont Rudolf Thaler, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Los Angeles. So z.B. in den Bereichen Audiovisionssysteme, Photovoltaik, Health & Fitness, Trockenbandschmierungen, Biogasanlagen, Kunststoffrohrsysteme, Umbau von Papiermaschinen, modernen Verbundstoffen für Flugzeuge, spezialisierte Schweißanwendungen, mechatronische Kniegelenke, Design zukünftiger Chipgenerationen, Fruchtzubereitungen, Extrusionsblasen, Drehschwingungstechnologien, Technologien für die Eisen- und Stahlindustrie und mikrostrukturierte Polymerchips. Eines haben alle Unternehmen mehr oder weniger gemeinsam: Sie sind zwar als Technologieführer und Weltmeister in ihrer Nische bekannt, aber vielfach kaum in Österreich.

Thaler: "Das AußenwirtschaftsCenter Los Angeles verleiht heuer bereits zum vierten Mal den US-A-Biz Award, der das Herausragende dank der großartigen Unterstützung der heimischen Medien auf den roten Teppich und in das mediale Rampenlicht holt. Ziel des US-A-Biz Award ist es, auf die Attraktivität des über 317 Mio. Konsumenten zählenden US-Marktes aufmerksam zu machen, die Scheu zu nehmen und mit einem Klischee aufzuräumen, dass die USA nur ein Markt für Großunternehmen seien." Neben global agierenden Konzernen sind kleine innovative Unternehmen in ihren Nischen höchst erfolgreich. "Allerdings, die USA sind kein Ersteinstiegsmarkt - außer im IT-Sektor, wo sofort nach Kommerzialisierung ein Sprung in das Silicon Valley ratsam ist, um sich mit den Besten zu messen und den Technologievorsprung zu halten -, erforderlich sind Strategie, ausreichende Ressourcen und intensive Beratung. Für die Guidance bei der Marktbearbeitung stehen die US-AußenwirtschaftsCenter der Wirtschaftskammer Österreich zur Verfügung", so Thaler anschließend.

Die bisherigen Gewinner des US-A-Biz Award waren:

2011: Doppelmayr Cable Car

2012: austriamicrosystems AG / Kategorie Investition, FACC AG / Kategorie Innovation, Lenzing AG / Kategorie Spektakuläres, Lixto Software GmbH / Kategorie Start up, PIDSO Propagation Ideas & Solutions GmbH / Kategorie Markteinstieg, S.O.L.I.D. Gesellschaft für Solarinstallation und Design GmbH / Kategorie Trendsetter.

2013: Anger Machining GmbH / Kategorie Innovation, Blue Monkeys GmbH / Kategorie Start up, CAMCAT-Systems / Kategorie Spektakuläres, Frequentis / Kategorie Trendsetter, Red Bull / Kategorie Beispielloses, Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment / Kategorie Marktdurchdringung, voestalpine AG / Kategorie Investition, WEGA Film Vienna / Sonderkategorie Oscar.

Die Nominierten 2014 sind:

AGRANA Beteiligungs-AG, ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, AV Stumpfl GmbH, entec biogas gmbh, FACC AG, Fronius International GmbH, Geislinger GmbH, GIG Fassaden GmbH, HOBAS Engineering GmbH , IBS Paper Performance Group , Otto Bock HealthCare Products GmbH, runtastic GmbH, Siemens VAI Metals Technologies GmbH, Sony DADC Austria AG, Theobroma Systems Design und Consulting GmbH und Thonhauser GmbH.

Ebenfalls nominiert sind alle in den USA engagierten österreichischen Unternehmen - sie sind alle ,oscarreif'! Über 7 Mrd. Euro an österreichischen Exporten in die USA im Jahr 2013. Über 500 österreichische Niederlassungen betreuen den Markt vor Ort, darunter etwa 200 produzierende Unternehmen, die mit 35.000 Beschäftigten einen Umsatz von 22 Mrd. Euro erwirtschaften. Die USA sind für heimische Unternehmen der mit Abstand größte Überseemarkt und die drittgrößte Exportdestination der Welt. Österreich hat mit den USA im Vergleich zu den übrigen Exportdestinationen weltweit den größten Handelsbilanzüberschuss.

Die Gewinner des US-A-Biz Award werden am 27.2. bekanntgegeben -und zwar vor der Verleihung der Oscars durch die Academy of Motion Pictures Arts and Sciences am 2.3. im Dolby Theatre in Hollywood. Vergangenes Jahr schrieben Michael Haneke mit der fünffachen (!) Oscar-Nominierung für 'Amour' und einem Oscar-Gewinn sowie Christoph Waltz mit seinem zweiten Oscar als bester Nebendarsteller Hollywood-Geschichte. Heuer schreibt der WirtschaftsOskar Geschichte..."And the US-A-Biz Award goes to... to be continued ...". (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Dr.Rudolf Thaler
AußenwirtschaftsCenter Los Angeles
T +1 310 477 9988
losangeles@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002