Philips Screeneo: Portabelster Bigscreen der Welt mit flexiblen 50-100"

Neuartiger Beamer maßgeblich in Österreich mitentwickelt - Trendforscher: Digitale Feuerstelle verbindet TV mit Youtube, sozialen Netzen und on demand-Inhalten

Wien (OTS) - Smarte und mobile Geräte haben Home-Entertainment verändert und neue Bedürfnisse hervorgebracht: Heute zählen Konvergenz, Interaktivität und Flexibilität. Der Ultrakurzdistanz-Projektor Philips Screeneo antwortet mit einem völlig neuen Produktkonzept: variables Riesenbild und satter Dolby Sound bei wenig Platzbedarf. Er wurde maßgeblich in Wien mitentwickelt und bringt dank eingebautem TV-Tuner, WLAN, DLNA und Bluetooth volles Entertainment an jede Wand.

Am umkämpften Fernsehmarkt gehen die Verkaufszahlen teils dramatisch zurück. 2013 wurden in Österreich rund 15 Prozent weniger TV-Geräte verkauft, eine Umkehr dieses Trends ist bisher nicht in Sicht. Gleichzeitig ist der Medienkonsum so mobil wie noch nie:
Online-Videotheken mit On-Demand und Catch-Up Services lösen den klassischen TV-Konsum nach und nach ab. Trotzdem wollen viele zuhause Big-Screen-Entertainment genießen, idealerweise auf einem flexiblen Allround-Gerät.

Neue Bedürfnisse durch veränderte Mediennutzung: Konvergenz, Flexibilität

Ein Grundproblem der Branche liegt laut dem Trend- und Zukunftsforscher Andreas Reiter in der veränderten Nutzung: Fernsehen erfüllte jahrzehntelang die Funktion des sozialen Lagerfeuers, um das sich die Gesellschaft versammelte und wo sie gemeinsam Ereignisse verfolgte, die im Anschluss auch intensiv diskutiert wurden. Mit dem Internet kam es zu einer immer stärkeren Fragmentierung des Medienkonsums. Wo man seinerzeit gemeinsam einen Film oder die Nachrichten sah, informieren sich heute immer mehr individuell mit ihren Tablets und Smartphones.

Dabei ist das Bedürfnis nach Gemeinschaft und Austausch nach wie vor groß, wie Trendforscher Andreas Reiter einen kommenden Trend beschreibt: "Die heutigen Nomaden versammeln sich um die digitale Feuerstelle, die TV, Web, Youtube-Clips, soziale Netze, Live- und on demand-Inhalte über ein Gerät konsumierbar macht. Dieses neue Multimedia-Feuer ist so einfach zu bedienen wie eine App und bewegt sich auf der Achse des Guten: Konvergenz - Interaktivität -Flexibilität."

Philips Screeneo: flexibles Riesenbild und satter Sound auf Abruf

Der Philips Screeneo bietet Heimkino wann und wo immer man möchte. Dank innovativem Ultra-Short-Throw-Projektionssystem sind die Zeiten der riesigen schwarzen Bildschirme an der Wand vorbei: Stattdessen stellt man den Screeneo einfach direkt vor eine geeignete Projektionsfläche, z.B. eine beliebige helle Wand. Ein Abstand von nur 10cm schafft ein Bild mit 50 Zoll Diagonale (1,27m), bei 44cm sind es spektakuläre 100 Zoll (2,54m). Durch einfaches Vor- oder Zurückschieben des Projektors kann man die Bildgröße beliebig anpassen. Simpel ist auch das erste Setup: hinstellen, anstecken und Play drücken, einzige Voraussetzungen sind Strom und eine Projektionsfläche.

In puncto Bildqualität überzeugt der Philips Screeneo dank aktueller LED-Technologie mit brillanten Farben und starken Kontrasten. Mit der mitgelieferten aktiven DLP-Link-Brille ist Heimkino und Gaming sogar in 3D möglich.

Das Grundprinzip des Philips Screeneo ist maximale Flexibilität:
Das Gerät ist tragbar und mit dem Internet sowie verschiedensten anderen Devices im Haushalt einfach und kabellos zu verbinden. Darüber hinaus ist es mit einem DVB-T-Tuner für Digital-TV sowie einem Dolby-Digital-Soundsystem mit Subwoofer ausgestattet. Mit Android 4.2 als Betriebssystem unterstützt der Philips Screeneo Miracast, womit sich der Bildschirminhalt von Tablet, Laptop oder Smartphone eins zu eins an die Wand spiegeln lässt.

Dietmar Pils, Marketing-Leiter von Sagemcom erklärt: "Der Philips Screeneo passt in keine der etablierten Produktkategorien: Er ist kein Fernseher, kein Beamer und keine HiFi-Anlage, vielmehr vereint er alle diese Eigenschaften. Er bietet großes Kino wann man es braucht und wo man es braucht, ohne schwarzen Staubfänger an der Wand. Darüber hinaus kann er sich mit Youtube, Flickr und Spotify direkt verbinden oder Inhalte von Mobiltelefonen, Tablets und PC kabellos streamen. Der Philips Screeneo ist eines der flexibelsten Entertainment-Devices die es gibt und bietet mit Sicherheit die portabelsten 100 Zoll der Welt."

Von Wien in die Welt: Marktstart im Februar

Während im Unterhaltungsbereich Innovationen oftmals aus Fernost kommen, wurde der Philips Screeneo maßgeblich in Wien entwickelt: Der französische Hightech-Konzern Sagemcom beschäftigt in der Bundeshauptstadt aktuell rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neben Service und Vertrieb vor allem das globale Produktmanagement und Marketing von Philips Screeneo und den bekannten Philips PicoPix-Taschenprojektoren verantworten.

"Der Philips Screeneo wird momentan an unsere Handelspartner ausgeliefert und auch schon verkauft. Mit Ende des Quartals werden die Geräte in Österreich flächendeckend verfügbar sein. All jene, die während der Fußball-WM gerne ihr privates Public Viewing veranstalten möchten, haben also noch genügend Zeit, sich mit dem flexibelsten Bigscreen der Welt auszustatten", erklärt Andreas Röhrl, Geschäftsführer Sagemcom NSO Austria.

Über Sagemcom

Sagemcom ist ein französisches Hightech-Unternehmen mit internationaler Dimension. Die Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die Bereiche Breitband (digitale Heimnetzwerke, Set-Top-Boxen, Internet-Router, Telefonie- und Multimedia-Terminals), Telekommunikation und Energie (Smart-Grid und Energie-Management) sowie Dokumentenmanagement (Druckerstationen, Software und Lösungen sowie digitale Produktionsabläufe).

Sagemcom erzielt einen Umsatz von etwa 1,3 Mrd. Euro und beschäftigt auf fünf Kontinenten 4.600 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist in den meisten seiner europäischen Schwerpunktmärkte bereits führend und strebt danach, ein globaler Marktführer in Sachen Kommunikationsterminals mit hohem Mehrwert zu werden.

Sagemcom unterstützt seine Kunden seit 25 Jahren in der Vorbereitung und Implementation ihrer Projekte in den Bereichen Energie-Management und stellt sichere und nachhaltige Messsystem-Lösungen zur Verfügung.

Hinweis für die Redaktionen

Verfügbarkeit: dzt. in Auslieferung, mit Ende Q1 österreichweit im Handel
Unverbindliche Preisempfehlung: 1.590,- EUR

Produktfotos: https://www.dropbox.com/sh/b5xnbg4cgovxb2b/JVorN755Dk Abdruck honorarfrei

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Matthias Noe
bettertogether GmbH
Tel.: +43 1 8902409-22
m.noe@bettertogether.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BTT0001