ÖGB-Oberhauser begrüßt Initiative zum 2. verpflichtenden Kindergartenjahr

Der Kindergarten ist eine der wichtigsten Bildungseinrichtungen

Wien (OTS/ÖGB) - "Bildung beginnt bereits im Kindergarten und legt oft schon den Grundstein für die weitere Karriere eines Menschen. Ein zweites verpflichtendes Kindergartenjahr ist daher sinnvoll und eine ausgezeichnete Investition in die Zukunft", begrüßt ÖGB-Vizepräsidentin und Bundesfrauenvorsitzende Sabine Oberhauser die Initiative von Frauenministerin Karmasin und Minister Kurz. Damit werde auch, so Oberhauser, eine Forderung des ÖGB umgesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB-Kommunikation
Franz Fischill
Tel.: (01) 534 44/39 266
Mobil: 0664/814 63 11
e-mail: franz.fischill@oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002