Androsch: Gratis-Zahnspange ist wichtige Präventionsmaßnahme

Verhandlungserfolg von BM Stöger entlastet Familien

St. Pölten, (OTS/SPI) - "Äußerst erfreut" zeigt sich NÖ Gesundheitslandesrat Ing. Maurice Androsch über den heutigen Durchbruch in den Verhandlungen zur Gratis-Zahnspange für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr. "Die kostenlose Zahnspange ist eine richtige und wichtige Investition in die Prävention und ein Beitrag zur gesundheitlichen Chancengleichheit und -gerechtigkeit. Denn das Einkommen der Eltern soll nicht am Gebiss des Kindes abzulesen sein", hält LR Androsch fest.

"Zahnfehlstellungen sind in vielen Fällen mit sozialen Stigmatisierungen verbunden. Der heutige Verhandlungserfolg von Bundesminister Alois Stöger steht deshalb klar für eine Gesundheitspolitik, wo der Zugang zu medizinischen Spitzenleistungen nicht über die Dicke der Geldbörse entschieden wird. Ab Juli 2015 werden alle Kinder und Jugendlichen, bei denen eine Kieferregulierung medizinisch notwendig ist, diese auch bekommen. Das entlastet die Familien und baut finanzielle Hürden für notwendige medizinische Maßnahmen ab", so Androsch.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Ing. Androsch
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
Tel.: 02742/9005 DW 12576, Mobil: +43 676/4073709
anton.heinzl@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001