Kucharowits begrüßt Gratis-Zahnspangen: Entlastung für die Eltern und mehr Gesundheit für die Kinder

Gratis-Zahnspange kommt ab Juli 2015 - Wichtiger Schritt zu mehr gesundheitlicher Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche - Schluss mit sozialer Stigmatisierung

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Katharina Kucharowits begrüßt die heute, Mittwoch, vorgestellte Einigung in Sachen Gratis-Zahnspange. "Mit der Gratis-Zahnspange gelingt es, die Eltern jährlich um 80 Millionen Euro zu entlasten und gleichzeitig für mehr Gesundheit für unsere Kinder und Jugendlichen zu sorgen", sagte Kucharowits gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Die Gratis-Zahnspange sei auch ein klarer Beleg dafür, dass "sich die Regierung Faymann zur gesundheitlichen Chancengerechtigkeit für Österreichs Kinder und Jugendliche bekennt und die erforderlichen Schritte dafür setzt", betonte Kucharowits. ****

Durch die Gratis-Zahnspange werde eine "große finanzielle Hürde beim Zugang zu Gesundheitsleistungen beseitigt" und auch ein wichtiger Schwerpunkt in Sachen Gesundheitsförderung und Prävention gesetzt, sagte Kucharowits. "Prävention ist gerade im zahnmedizinischen Bereich doppelt wichtig: Durch Prävention erhöhen wir die Gesundheit und beugen gleichzeitig teuren Folgekosten vor, die die Familien immer wieder vor große finanzielle Probleme stellen", betonte die SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin. "Wir wollen nicht, dass das Einkommen der Eltern am Gebiss der Kinder abzulesen ist. Die Gratis-Zahnspange macht Schluss mit der sozialen Stigmatisierung, unter der gerade Kinder und Jugendliche besonders leiden", sagte Kucharowits.

Die Gratis-Zahnspange sei genauso wie das gestern gemeinsam von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Familienministerin Karmasin präsentierte 1,6-Milliarden-Euro-Paket für die Familien ein deutlicher Beweis dafür, dass die Regierung die Familien und ihre Bedürfnisse in das Zentrum ihrer Politik stellt, sagte Kucharowits. (Schluss) mb/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002