Leopoldstadt: "Snitzel" und "Zoom" im Circusmuseum

Comedy-Magie (13.2./14.2.), Zauberkunst hautnah (17.2.)

Wien (OTS) - Die ehrenamtlichen Zirkushistoriker des "Circus- & Clownmuseum Wien" (2., Ilplatz 7) veranstalten in Kooperation mit dem Verein "Erstes Wiener Zaubertheater" drei "bezaubernde Abende". Alle Liebhaber zeitgemäßer Clownerien und humorvoller Täuschungskunst kommen bei den Aufführungen der Comedy-Truppe "Cabaret Snitzel" am Donnerstag, 13. Februar, und am Freitag, 14. Februar ("Valentinsspecial"), auf ihre Kosten. Die neueste Show der trickreichen Komödianten heißt "Abra-Snitzel-Cadabra 3.0" und beginnt jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Ein junger Magier namens Thomas Gabriel stellt sich am Montag, 17. Februar, in den Museumsräumlichkeiten am Ilgplatz vor. Der aufstrebende Trickser hat schon einige Auszeichnungen erhalten und zeigt in der Reihe "Zoom Magic (Zauberkunst hautnah)" eine verblüffende Zauber-Show mit Alltagsgegenständen. Um 20.00 Uhr geht der "Hokuspokus" los. Der Kartenpreis ist 20 Euro. Nähere Auskünfte bzw. Reservierungen: Telefon 0676/406 88 68, E-Mail andreas@circus-clownmuseum.at.

Gratis ist die Besichtigung der zirkushistorischen Sammlungen: Das "Circus- & Clownmuseum Wien" ist jeweils am Sonntag (10.00 bis 13.00 Uhr) sowie am ersten und dritten Donnerstag im Monat (19.00 bis 21.00 Uhr) offen. Plakate, Fotografien, Requisiten und viele andere Schaustücke erinnern an einstige Stars in der Manege. Umfassende Angaben über das Museum sind im Internet zu finden:
www.circus-clownmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003