Freiheitliche Arbeitnehmer erobern in Vorarlberg den dritten Platz zurück!

Wien (OTS) - Die Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) konnten in Vorarlberg laut des vorläufigen Endergebnisses ihre Mandatszahl von vier auf sechs erhöhen, während die Roten derzeit zwei Mandate einbüßen mussten. "Das freiheitliche Team mit Melina Kloiber an der Spitze konnte mit 8,31 Prozent den dritten Platz uneinholbar zurückerobern", freut sich FA-Bundesobmann LAbg. Bernhard Rösch, der seinen Mitstreitern im Ländle zum tollen Ergebnis gratuliert.

"Der Trend zeigt für die FA nach oben, während Rot die Talsohle überschritten hat und sich nun im Abwärtsflug befindet. Die Schwarzen mit ihrer absoluten Mehrheit, die ein Mandat verloren haben, sind diesmal noch mit einem blauen Auge davongekommen. Dennoch stimmen mich die Zugewinne in Vorarlberg, wo die FA eine besondere Herausforderung hatten, zuversichtlich, dass wir auch in den anderen - vor allem roten - Bundesländern deutlich zulegen werden", ist Rösch überzeugt.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008