"Hohes Haus" über Wahlkampfthema Zuwanderung, Biolandwirtschaft und 80 Jahre Februar 34

Am 9. Februar um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Fritz Jungmayr präsentiert im ORF-Parlamentsmagazin "Hohes Haus" am Sonntag, dem 9. Februar 2014, um 12.00 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Wahlkampfthema Zuwanderung

In der Europäischen Union geht das Gespenst der Massenzuwanderung um. Zumindest bei einigen wahlkämpfenden Parteien. Fest steht, dass das Thema Zuwanderung im EU-Wahlkampf eine zentrale Rolle spielt und spielen wird. Großbritannien hat soeben die Sozialgesetze für Zuwanderer verschärft, in anderen Ländern - auch in Österreich - gibt es heftige Diskussionen. Bettina Prendergast berichtet über die EU-Stimmung und die Zuwanderungspolitik im Vereinigten Königreich. Gast im Studio ist der Migrationsexperte Professor Heinz Faßmann.

Biolandwirtschaft

Die Nachfrage nach Bioprodukten steigt ständig und auch die Zahl der Biobauern in Österreich. Und sie soll noch weiter steigen, wenn es nach den Grünen geht. Sie wollen den ökologischen Landbau als Leitbild im Landwirtschaftsgesetz festgeschrieben haben. Bettina Tasser hat einen Biobetrieb besucht und mit Politikern der Parlamentsparteien über die künftige Ausrichtung der österreichischen Landwirtschaft gesprochen.

80 Jahre Februar 34

Zum 80. Jahrestag des Bürgerkriegs vom Februar 1934 planen Bundeskanzler Werner Faymann, SPÖ, und Vizekanzler Michael Spindelegger, ÖVP, ein gemeinsames Gedenken. Am 11. Februar wollen sie einen Kranz beim Mahnmal der Opfer für ein freies Österreich am Wiener Zentralfriedhof niederlegen. Was die beiden Parteien bis heute trennt, ist ihre gemeinsame Geschichte - Dagmar Wohlfahrt berichtet. Der ORF erinnert mit einem Programmschwerpunkt in ORF 2, ORF III, 3sat, den ORF-Radios und dem ORF.at-Netzwerk an die Schicksalstage der österreichischen Geschichte im Februar 1934. Nähere Informationen zum ORF-Zeitgeschichteschwerpunkt sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011