"Bürgeranwalt" am 8. Februar: Wo sind 140.000 Euro an Treuhänder?

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung "Bürgeranwalt" am Samstag, dem 8. Februar 2014, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Wo sind 140.000 Euro an Treuhänder?

Ein junges Paar hatte für eine Wohnung in Wörthersee-Nähe, die im Oktober 2010 fertig sein sollte, Geld angezahlt. Doch weil das Paar wegen erheblicher Mängel die letzte Baustufe nicht bezahlt hatte, wurde ihm der Kaufvertrag vom Bauträger aufgekündigt. Nun sollten die beiden noch knapp 140.000 Euro zurückbekommen, doch der Treuhänder zahlt das Geld nicht aus. Weshalb nicht? Darüber diskutiert der Treuhänder mit dem Anwalt des jungen Paars.

Bei Baustelle ausgerutscht - wer haftet?

Der Bankangestellte Stephan A. rutschte vor einer Baustelle in der Wiener Innenstadt aus und erlitt eine schwere Knieverletzung. Wochenlanger Krankenstand und Reha waren die Folgen. Er fordert Schadenersatz, da die Baustelle nur ungenügend gesichert gewesen sei. Sonst wäre er nicht auf einer grauen glitschigen Flüssigkeit ausgerutscht, argumentiert der Bankangestellte. Doch sowohl der Errichter der Baustelle als auch die Gemeinde Wien bestreiten jegliche Verantwortung, auch deren Versicherung, die Wiener Städtische, weigert sich eine Entschädigung zu leisten. Über eine mögliche Lösung diskutiert Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek mit dem Gruppenleiter "Spezialschaden" der Wiener Städtischen Versicherung, Dr. Wolfgang Reisinger.

Kinderspielplatz auf Garagenzufahrt

Vor ihrer Garage soll ein Kinderspielplatz errichtet werden, hatten sich Grazer Anrainer bei der Volksanwaltschaft beschwert. Wenn Schaukeln und Sandkisten einmal dort stehen, können sie nicht mehr zu ihrem Grundstück zufahren. Und das, obwohl sie ein eingetragenes Wegerecht haben. Die Behörde hat die Errichtung des Spielplatzes genehmigt und der Errichter des geplanten Spielplatzes will bzw. muss laut Gesetz auch einen solchen errichten. Nach drei Jahren Funkstille scheint sich aber jetzt eine Kompromisslösung anzubahnen.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010