VHS Hietzing: Einen Englischkurs und ein Gurkerl bitte

In der VHS Hietzing beginnt mit dem Kursstart am 10. Februar auch das Jahr des Gurkerls

Wien (OTS) - In der VHS Hietzing sind ab sofort ungewöhnliche Bildungskombinationen möglich. Denn neben Kursen, von Englisch über Französisch, von Italienisch bis Spanisch, von Kroatisch bis Russisch, kann auch ein Glas Salzgurken erworben werden. "Einen Englischkurs und Gurkerl bitte" ist ebenso möglich wie "Einmal Yoga und Gurkerl". Was hat es mit dem Jahr des Gurkerls auf sich? Eine Teilnehmerin eines Englischkurses arbeitet als freiwillige Helferin im Projekt "Gib der Armut das Gurkerl". Der Verein unterstützt Romafamilien in der Ostslowakei, die Gurken professionell verarbeiten.

Gurkerl gegen Armut

Gegen eine Spende von mindestens 2,60 Euro können UnterstützerInnen an der VHS Hietzing ein Glas Gurkerl erwerben. Der Erlös kommt direkt den Familien in der Ostslowakei zugute. Bisher hat die Initiatorin und engagierte Kursteilnehmerin die Salzgurkerl im Freundeskreis vertrieben. Vor Weihnachten hat die VHS Hietzing einen Infostand ermöglicht. "Der Erfolg war ermutigend", meint VHS Hietzing-Direktor Robert Streibel. "Wir haben daher beschlossen für diesen Verein die Gurkerl-Versorgung von Speising zu übernehmen. In China hat soeben das Jahr des Pferdes begonnen, in Hietzing das Jahr des Gurkerls."

Bildung und Gurkerl haben im Frühjahr Saison. Mehr über das Programm der VHS Hietzing und die aktuellen Kurse und Angebote unter www.vhs.at/hietzing oder 01/89174-113000.(

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin VHS Wien
Tel.: 01/89 174-100352
Mobil: 0650/820 86 55
Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008