FPÖ: Obermayr: EU will Passagieransprüche bei Flugverspätungen reduzieren

Verspätungen häufen sich, Fluggäste haben Recht auf Entschädigung

Wien (OTS) - Vor dem Hintergrund der heutigen Abstimmung kritisiert der freiheitliche Europaabgeordnete Mag. Franz Obermayr den Vorschlag zur Änderung der Fluggastrechte: "Die Ansprüche von Passagieren gegenüber den Fluggesellschaften werden hier zum Teil massiv beschnitten." Gehe es nach dem Kommissionsvorschlag, könnten Entschädigungsansprüche nicht wie bisher ab drei Stunden sondern erst ab fünf Stunden geltend gemacht werden. Bei Mittel- und Langstreckenflügen außerhalb der EU würde die relevante Verspätungsdauer gar auf jeweils neun bzw. zwölf Stunden angehoben. Schon im Verbraucherschutzausschuss hatte sich Obermayr mit seinen Abänderungsanträgen gegen die Beschneidung der Fluggastrechte positioniert.

"Die Folge dieser Neuerungen wäre, dass rund zwei Drittel der Passagiere künftig im Verspätungsfall keinen Anspruch auf Entschädigung mehr hätten", moniert Obermayr, der zudem darauf hinweist, dass Flugverspätungen immer häufiger würden. Einer aktuellen Studie des Berliner Passagier-Dienstleisters "EUclaim" zufolge seien die entschädigungspflichtigen Verspätungen z.B. an deutschen Flughäfen im vergangenen Jahr um fast ein Viertel (23 %) gestiegen.

Nicht nur was die Verspätungsdauer betrifft, würden Passagieransprüche beschnitten. Der Kommissionsvorschlag sehe ferner vor, dass technische Gebrechen künftig, ähnlich wie Unwetter, unter "höherer Gewalt" subsumiert würden und die Fluggesellschaften damit von einer Haftung befreien. "Ich verstehe schon, dass die europäischen Fluglinien unter einem hohen Wettbewerbsdruck stehen. Die Lösung dafür darf aber nicht sein, dass die EU-Bürger in Zukunft bei ihren Entschädigungsansprüchen durch die Finger schauen", schließt Obermayr.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006