Glücksspiel in Österreich: eine unendliche Story!

Wien (OTS) - Aktuell hat der Oberste Gerichtshof ein Urteil des OLG aufgehoben. "Die befassten Zivilgerichte haben die EU-Rechtskonformität des österreichischen Glücksspielmonopols in einem Verfahren zwischen einem Spieler und einem privaten Internetanbieter konkret zu prüfen (2 Ob 243/12t)." - so der OGH.

(link: http://www.ots.at/redirect/risgluecksspielmonopol)

Ein ähnliches Schicksal droht dem
UVS-Entscheid(http://www.ots.at/redirect/verwaltungssenat).

Auch einsame UVS-Entscheide sind schon oft durch den VwGH oder den VfGH aufgehoben worden, derzeit läuft ein derartiger Einspruch.

Die Schlussfolgerung kann mit einer alten Bauern-Regel dargestellt werden: "Der kluge Bauer jodelt erst, wenn das Heu in der Scheune ist."

Kläger brauchen nicht nur einen langen Atem, sondern auch unendlich viel Cash für gute Anwälte.

Ausgang: mehr als ungewiss ...

Lesen Sie bitte mehr www.spieler-info.at

Rückfragen & Kontakt:

redaktion@spieler-info.at
www.spieler-info.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMN0001