FP-Jung: Quotenregelung bei Demo gegen Burschenbundball?

Sind die Linken jetzt in Kakanien angekommen?

Wien (OTS/fpd) - "Die Political Correctness der linken "Möchtegern-Ballverhinderer" schlägt immer kuriosere Wellen", bemerkt der Wiener FPÖ-Landtagsabgeordnete, GR Mag. Wolfgang Jung zu einem Unterstützeraufruf gegen den Burschenbundball in Linz. Es werden wieder Busfahrten zu einem Krawall-Event im Vorfeld der Veranstaltung angeboten. Die WienerInnen achten dabei aber streng auf die Quote:
"Achtung: Anmeldungen/Sitzplätze sind nach Geschlecht quotiert!" "Man könnte das für einen Faschingsscherz in Kakanien halten, nur geht es leider wieder um Radau und Störungen der öffentlichen Ordnung, wenn nicht um Schlimmeres. Außerdem bezahlt zumindest die ÖH Salzburg die Reise schon wieder aus der Tasche der Hochschülerschaft", stellt Jung abschließend fest. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005