Sicherer Wintersport am Smartphone - Hilfe im Schnee

Samariterbund gibt per App Sicherheitstipps und leistet Erste Hilfe

Wien (OTS) - Zum Start der Semesterferien sind auch heuer wieder viele Familien unterwegs in den Skiurlaub. Damit der Ausflug in den Schnee ein rundum schönes Erlebnis bleibt, hat der Samariterbund eine Erste-Hilfe-App für Wintersportler entwickelt, die die Benutzer im Fall eines Unfalls Schritt für Schritt anleitet. Die App "Samariterbund Österreich" enthält alles zum Thema Erste Hilfe im Schnee und steht für iOS-Geräte und Android-Handys kostenlos zum Download bereit.

Die Software ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Notfälle. Die lebensrettende Erste Hilfe ist unabhängig vom Netzempfang jederzeit abrufbar. Mit illustrierten Anleitungen erklärt die App, wie in einem Notfall vorzugehen ist - Unfallort absichern, Verletzten erstversorgen, Pistenrettung oder Rettungsdienst alarmieren. Zudem enthält die App einen direkten Button zum Notruf.

"Die App enthält außerdem Wissen um Pistenregeln und sichere Ausrüstung. Denn viele Unfälle können schon im Vorfeld vermieden werden ", erklärt Jürgen Grassl, Leiter der ASBÖ-Akademie. Das Programm hat zudem eine Defi-Finder-Funktion, die den nächstgelegenen Defibrillator anzeigt. Die App kann kostenlos im Google Play Store bzw. im Apple App Store bezogen werden, sie ersetzt aber keinen Erste-Hilfe-Kurs. Jürgen Grassl: "Wichtig ist, sich schon vor dem ersten Skitag mit dem Programm vertraut zu machen. Denn bei einem Notfall zählt jede Sekunde."

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Mag. Martina Vitek
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01 89 145-227, 0664 3582386
corinna.dietrich@samariterbund.net
www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001