Nachhaltig gewinnen!: Kultur- und Sportevents mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt gesucht

Wettbewerb des Bund-Länder-Netzwerkes "Green Events Austria" findet zum 3. Mal statt

Wien (OTS) - Bereits zweimal wurden umweltbewusste und nachhaltige Veranstaltungen und deren Organisation vom Bund-Länder-Netzwerk "Green Events Austria", dem auch die Stadt Wien angehört, ausgezeichnet. Über 115 Veranstaltungen wurden eingereicht, wobei es sich in den vergangenen beiden Jahren nur um sportliche Events handeln durfte. Beim neuerlichen Wettbewerbsaufruf 2013/2014 wird sowohl die Abwicklung von sportlichen als auch von kulturellen Veranstaltungen prämiert. Das Preisgeld ist mit insgesamt 14.000 Euro dotiert, wobei die Events zwischen April 2013 und März 2014 stattgefunden haben können. Nachhaltige Veranstaltungen setzen innovative Maßnahmen, die für Umweltschutz, Ressourcenschonung und soziales Engagement bei Veranstaltungen beispielgebend sind. Sie demonstrieren damit auch die Zusammenführung von Events, Klimaschutz und Nachhaltigkeit in vorbildlicher Weise. Die Einreichung im Internet soll bis zum 31. März 2014 über die Seite www.wettbewerb.greeneventsaustria.at erfolgen.

Berücksichtigung von nachhaltigen Kriterien

Bei der Einreichung von in Frage kommenden Veranstaltungen sollten verschiedene Kriterien beachtet werden, die eine nachhaltige Abwicklung der Veranstaltung ermöglichen. Dazu zählen in erster Linie die An- und Abreise mit klimafreundlichen Verkehrsmitteln, die Vermeidung und Trennung von Abfällen, die Verpflegung mit biologisch produzierten oder fair gehandelten Lebensmitteln und Getränken und/oder die Aspekte der sozialen Verantwortung gegenüber den Mitmenschen und der Gesellschaft. Die Dokumentation der eingereichten Events kann über Videos, Fotos oder schriftliche Projektbeschreibungen erfolgen. Veranstaltungen aus ganz Österreich können an dem Wettbewerb, der zum 3. Mal ausgeschrieben wird, teilnehmen. In den letzten Jahren waren auch einige in Wien ausgetragene Veranstaltungen unter den GewinnerInnen wie 2013 das Wiener Fußballevent "Goodball - Kicken & Konzerte für Kohle", der "kidsrun4kids 2012" und der "Ute Bock Cup 2012". Manche der Events wurden auch als Wiener ÖkoEvent, das speziellen umweltfreundlichen Kriterien für Wien unterliegt, ausgezeichnet.

Spezielle Veranstaltungsberatung unter der Dachmarke ÖkoEvent für Wien

Im Rahmen des Veranstaltungsservice der Stadt Wien erhalten Wiener OrganisatorInnen fundierte Beratung zur Durchführung ihrer Veranstaltungen. Werden genügend Kriterien erfüllt, dann darf die Veranstaltung mit der Bezeichnung "ÖkoEvent" beworben werden. Gemeinsam mit den erfahrenen BeraterInnen von "die umweltberatung" können auf die Veranstaltung zugeschnittene Maßnahmen definiert werden. Spezielle Angebote der Stadt Wien wie der Verleih des Wiener Mehrweggeschirrs sowie die Bereitstellung von Checklisten helfen, die Veranstaltung auch wirklich umweltfreundlich umzusetzen. "Mehrweggeschirr statt Einweggeschirr, saubere Wiesen statt Müllbergen und emissionsarme Anreise statt Autoabgasen - das sind nur ein paar der erfreulichen Wirkungen von ökologischen Veranstaltungen, mit denen jeder Veranstalter ganz einfach und effektiv einen nachhaltigen Beitrag für unsere Umwelt leisten kann", erklärt Eva Persy, Bereichsleiterin für Nachhaltige Entwicklung in der MA 22. Tipps zur Durchführung von ökologischen Veranstaltungen und Checklisten findet man auf der ÖkoEvent-Website www.oekoevent.at . Telefonische Beratung durch das Veranstaltungsservice unter der Tel. 01 803 32 32 - 13.

Bereits bisher konnten sich Wiener Sportveranstaltungen bei dem Wettbewerb nachhaltig in Szene setzen. Die MA 51 - Sportamt informiert im Internet unter www.sport.wien.at und bietet Vereinen über Sportcontracting eine umweltfreundliche Förderung durch Energiesparmaßnahmen an, wodurch Sportstätten umwelt-fit werden.

Auch die MA 7 - Kulturabteilung der Stadt Wien begrüßt und unterstützt die Durchführung nachhaltiger Veranstaltungen im Kulturbereich ebenfalls durch Beratung und Information. Auf der Homepage der MA 7 www.kultur.wien.at finden sich Informationen für Kulturschaffende in Hinblick auf Veranstaltungsorganisation, außerdem kann auch persönliche Beratung in Anspruch genommen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Christine Willerstorfer
Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22)
Telefon: 01 4000-73422
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at
www.umweltschutz.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001