ÖH Uni Wien ad Facultas AG: Höhe des Gehaltes des Vorstandes problematisch

Die Hauptaufgabe des Unternehmen liegt darin, Studierenden von Nutzen zu sein

Wien (OTS) - "Auch wir sehen das hohe Gehalt des Facultas Vorstandes Thomas Stauffer als problematisch an", so Lucia Grabetz vom Vorsitzteam der ÖH Uni Wien. "Wir erwarten uns, dass hier eine Verhältnismäßigkeit von Aufgaben und Bezügen hergestellt wird." Die Hauptaufgabe des Unternehmens liegt aus Sicht der ÖH Uni Wien darin, Studierenden von Nutzen zu sein - wie es jetzt beispielsweise durch die jährlichen Gewinnausschüttungen gewährleistet wird. In der Neuverhandlung des Vertrages des Vorstandes, der 2015 ausläuft, werden diese Anforderungen oberste Priorität haben. "Wir werden nächstes Jahr intensiv auf den Aufsichtsrat einwirken und sind zuversichtlich, diesbezüglich auch mit der ÖH WU an einem Strang zu ziehen", so Cathy Schneider vom Vorsitzteam der ÖH Uni Wien.****

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien
Referat für Öffentlichkeitsarbeit
0699/103 953 45
presse@oeh.univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001