Austrian Standards Institute zertifiziert Responsible-Gaming und -Advertising von Casinos Austria

Casinos Austria als erstes Glücksspiel-Unternehmen weltweit nach neuem Standard zertifiziert

Wien (OTS) - Casinos Austria ist seit Jahren internationaler Trendsetter im Bereich des Responsible Gaming. Glücksspiel mit Verantwortung ist ein tief in der Unternehmensphilosophie verankertes Prinzip, genauso wie das Engagement für die Weiterentwicklung der Instrumente des Responsible Gaming sowie Responsible Advertising.

Jetzt hat Casinos Austria neuerlich ein Beispiel dafür gesetzt, dass zum internationalen Vorbild für die gesamte Branche werden könnte:
Das Responsible Gaming Management System von Casinos Austria wurde durch das Austrian Standards Institute (vormals ÖNORM) zertifiziert. Als erstes Glücksspiel-Unternehmen weltweit kann Casinos Austria nun ein Responsible Gaming Management System vorweisen, das einem anerkannten, vordefinierten Standard genügt und von den strengen, professionellen Prüfern des Austrian Standards Institutes in allen Details gründlich unter die Lupe genommen wurde.

"Wir sind sehr stolz darauf, die Hürde einer Zertifizierung durch das Austrian Standards Institute genommen zu haben und die damit einhergehende Bestätigung unserer Reponsible Gaming und Responsible Advertising Maßnahmen", freute sich Casinos Austria Vorstandsdirektor Dietmar Hoscher über das begehrte Diplom.

Die Kriterien, die das Austrian Standards Institute für ihre Prüfung verwendet hat, basieren auf den von der European Casino Association (ECA) entwickelten Responsible-Gaming-Prinzipien. Die Zertifizierung von Casinos Austria wird von der ECA gewissermaßen als Pilotprojekt verstanden, die vorgegebene Norm könnte in weiterer Folge als Standard für die Zertifizierung der Responsible Gaming Management Systeme der Mitglieder der ECA gelten. Einmal mehr wurde damit Casinos Austria zum internationalen Vorbild im Responsible Gaming und Responsible Advertising.

Harte Prüfung durch das Austrian Standards Institute

Für die Erreichung des Zertifikats wurden insgesamt acht Teilbereiche intensiv geprüft: 1. Ausbildung der Mitarbeiter zum Thema Responsible Gaming 2. Informationen für Casinogäste 3. Zugangskontrollen 4. Werbung und Marketing 5. Ausschank von Alkohol 6. Spielteilnahme der eigenen Mitarbeiter 7. Einbindung von Stakeholdern 8. Forschung sowie Bewusstseinsbildung in Bezug auf Risikofaktoren bei der Entwicklung von neuen Spielen.

"Die Prüfungsphase war selbst für ein so erfahrenes Unternehmen wie Casinos Austria spannend", hielt Hoscher fest, "für wirksames Responsible Gaming und Responsible Advertising genügt es nicht, Regeln aufzustellen oder Codes of Conduct zu proklamieren. Diese Regeln müssen - wie bei Casinos Austria der Fall - gelebt werden. Es braucht Schulungen für die Mitarbeiter, regelmäßige Überprüfungen, Kooperationen, Weiterbildung und mehr - da steht ein gesamtes Managementsystem dahinter."

Rückfragen & Kontakt:

KR Mag. Dietmar Hoscher
Vorstandsdirektor der Casinos Austria AG
Board Member der European Casino Association
Tel.: +43/1/53440-133
E-Mail: dietmar.hoscher@casinos.at
Homepage: www.casinos.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAS0001