"Mr. Nestlé", der Österreicher Peter Brabeck, verkauft Schweizer Aktienpaket

Wien (OTS) - Der Kärntner Peter Brabeck-Letmathe, Verwaltungsratschef bei Nestlé, macht Kasse: Laut inside-analytics hat er am 3. Jänner 117.165 Nestlé-Aktien um 6,217 Millionen Euro versilbert. Brabeck ist für Nestlé bereits über 45 Jahre tätig, ist aber längst auch im Formel-1-Zirkus als Vorstandschef gut im Rennen. Er löst Bernie Ecclestone interimistisch an der Spitze der CVC, der Firma hinter den Formel-1-Rechten, ab. Ecclestone muss ja wegen Betrugsverdacht vor Gericht - beim Kauf von 47,2 Prozent der CVC sollen angeblich 27 Millionen Pfund Schmiergeld geflossen sein.

Aber nicht nur Brabeck, auch Nestlé-CEO Paul Bulcke verkaufte um 3,432 Millionen Euro eigene Aktien. Lesen Sie über weiter Insider-Deals im In- und Ausland im neuen GEWINN.

Rückfragen & Kontakt:

Gewinn
Gertie Schalk
Tel.: +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0001