Stadt begrüßt neue PädagogInnen in den Wiener Kindergärten

AbsolventInnen des Kolleg "Change" der bakip21 feiern bestandene Diplomprüfung

Wien (OTS) - In Wien werden an der stadteigenen Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik (bakip21) laufend neue PädagogInnen ausgebildet: Am Donnerstag konnten nun weitere 24 Frauen und 2 Männer des Kolleg "Change" ihre Diplomprüfungszeugnisse entgegennehmen. "Sie verstärken damit ab sofort das pädagogische Team der städtischen Kindergärten", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

"Wir freuen uns, dass nach einer intensiven Ausbildungszeit 26 neue qualifizierte pädagogische Fachkräfte in den Kindergärten der Stadt zur Verfügung stehen. In einer wachsenden Großstadt, in der frühe Bildung ein enorm wichtiges gesellschaftliches Thema ist, leistet jede einzelne Absolventin, jeder einzelne Absolvent einen großen Beitrag zum gelingenden Zusammenleben", betont Bakip-Direktorin Elisabeth Grois.

Bereits im Jahr 2008 hat Wien auf den steigenden Bedarf an KindergartenpädagogInnen mit einer Ausbildungsoffensive reagiert. Im Zuge dessen konnte so die Zahl der SchülerInnen und Studierenden an der stadteigenen Bildungsanstalt seit 2008 verdoppelt werden.

Wer sich ebenfalls für die 5-semestrige Ausbildung "Change" interessiert, hat am 7. März 2014 von 15 bis 19 Uhr beim "Tag der offenen Türe" die Möglichkeit sich an der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik der Stadt Wien, in der Patrizigasse 2, in Floridsdorf zu informieren.

Alle Infos unter www.kindergaerten.wien.at.

Pressebild demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002