"Eine Schauspiellegende und ein Weltbürger, der Filmgeschichte schrieb."

Mailath zum Ableben von Maximilian Schell

Wien (OTS) - Mit großer Anteilnahme nimmt Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny das Ableben von Maximilian Schell zur Kenntnis: "Wir verlieren mit Maximilian Schell eine Schauspiellegende, einen überragenden Künstler und Ausnahmemenschen. Er brillierte in zahlreichen Rollen, von denen nicht wenige in die Filmgeschichte eingegangen sind. Trotz seiner Erfolge als einer der wenigen deutschsprachigen Schauspieler in Hollywood blieb er zeitlebens auch dem Theater treu und überzeugte gleichermaßen in der Rolle des Jedermann wie als Operettenregisseur. Die Vielseitigkeit des Weltstars drückte sich auch in der Malerei, einer Hochschulprofessur und der Übersetzung der Werke Osbornes und Shakespeares ins Deutsche aus. Wir werden ihn stets als einen offenen, intellektuellen Weltbürger in Erinnerung behalten, sein Engagement und Talent bleiben unvergesslich", so Mailath.

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Benyes
Mediensprecher des Stadtrates für Kultur und Wissenschaft
Tel.: +43 1 4000 81192
daniel.benyes@wien.gv.at
www.mailath.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001