Frank Stronach beim Neujahrsempfang seiner NÖ Landespartei

Schwerpunkte für die künftige Arbeit sind Vertretung der Anliegen von KMUs und das Aufzeigen der verheerenden Gemeinde-Finanzen

St. Pölten (OTS) - Frank Stronach ist gestern, so wie weitere 150 Gäste, der Einladung der NÖ Landesobfrau, Renate Heiser Fischer, zum Neujahrsempfang ins Palais NÖ gefolgt.

Frank Stronach zog noch einmal ein Resume über das für das Team Stronach erfolgreiche Jahr 2013, während Heiser-Fischer bereits die Richtung für die Arbeit der Zukunft vorgab: Als vom Gründer Frank Stronach geprägte Wirtschaftspartei wird der Fokus auf der Vertretung der Anliegen von Klein-, Mittel und Ein-Personen-Unternehmen, sowie der der Freien Berufe liegen, als auch am Aufzeigen der verheerenden finanziellen Situation vieler NÖ Gemeinden, die zu einer Belastung für künftige NÖ Generationen zu werden droht: 233 von 573 NÖ Gemeinden geben heute schon mehr aus, als sie einnehmen.

Und auf noch einen alarmierenden Umstand wies Heiser Fischer in diesem Zusammenhang hin: "Alle Gemeinden Österreichs haben 22 Milliarden Euro Schulden. Aber schon 30 Prozent all dieser Schulden, also fast 7 Milliarden Euro liegen bei NÖ Gemeinden - es gibt also eine Menge zu tun in unserer blau-gelben Heimat!"

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach
Walter Rettenmoser
Kommunikation
Tel.: Tel.: 0664 156 52 14
walter.rettenmoser@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSN0001