VP-Stiftner ad Studie Mariahilfer Straße: Seriöse Informationen sehen anders aus

Wien (OTS) - "Mit einer Pseudostudie wird wieder einmal versucht, ein Projekt zu retten, das nicht zu retten ist. Anstatt konkrete Messergebnisse vorzulegen, werden lediglich Berechnungen aus Vergleichszahlen herangezogen. Selbst der grüne Verkehrssprecher Maresch musste zugeben, dass an neuralgischen Punkten nicht gemessen wurde. Die Anrainer der stark belasteten Straßenzüge in Mariahilf und Neubau werden daraus ihre Schlüsse ziehen. Eine transparente und seriöse Information schaut anders aus", so der Verkehrssprecher der ÖVP Wien GR Roman Stiftner in einer knappen Reaktion.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0007