Wr. Gemeinderat - SP-Akcay: Politische Partizipation als Grundvoraussetzung für Integration

Wien (OTS/SPW-K) - "Integration ist ein sehr stark emotional besetztes Thema und umso sachlicher müssen wir es diskutieren und analysieren, um die gesellschaftliche Realität abbilden zu können", betonte die Wiener SPÖ-Gemeinderätin Safak Akcay zu Beginn ihrer heutigen Rede im Gemeinderat zum Thema Integration. Für diese Analyse gebe es verschiedene Methoden wie beispielsweise den Integrations-und Diversitätsmonitor, welcher in Wien seit 2008 existiert. Durch ihn ließen sich auch gut Verbesserungspotenziale dokumentieren.

"Ich bin der Meinung, dass erst durch die Verbesserung der Lebensbedingungen Gleichberechtigung, eine Integration auf Augenhöhe, Chancengleichheit und Respekt möglich sein können", unterstrich Akcay weiter. Der aktuelle Schwerpunkt der MA 17 (Magistratsabteilung für Integration und Diversität) 'Inklusion durch Bildung' trage hierzu bei. "Wir wollen einen gemeinsamen Weg gehen, unabhängig davon, wo wir herkommen. Bildung ist natürlich ein wichtiger Schlüssel hierbei, sie ist ein Garant für Chancengerechtigkeit", erklärte Akcay. 2012 sei mit der "Wiener Charta" ein einzigartiges Solidaritäts-Projekt gestartet worden, um so auch ein "Wir-Gefühl" zu erzeugen.

Der Wiener Integrationsmonitor zeige klar und deutlich auf, dass rund 53 Prozent der gutausgebildeten MigrantInnen Hilfstätigkeiten verrichten, "dort liegen noch viele Potenziale brach". Faktum sei, dass in Wien täglich 250 Sprachen gesprochen würden. Daher setze die Stadt auch auf Sprachförderungen, Sprachgutscheine etc. "Partizipation ist eine Grundvoraussetzung für Integration. Erst die politische Partizipation ermöglicht schließlich den Zusammenhalt einer Gesellschaft. Wir wollen Integration nicht verhindern, sondern wir wollen sie gestalten", betonte Akcay abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10008