Wr. Gemeinderat - SP-Baxant: "Wien wurde von römischen Einwanderern begründet"

Wien (OTS/SPW-K) - "Förderansuchen mit einem rechtsextremen Vernetzungstreffen wie dem 'sogenannten Akademikerball' (Zitat FP-Gemeinderat Jung) thematisch zu verknüpfen ist absolut nicht notwendig. Der Ball an sich ist eine einzige Provokation demokratisch Gesinnter in diesem Land", sagte der Wiener SPÖ-Integrationssprecher Peko Baxant zu Beginn seiner Rede im heutigen Gemeinderat im Zusammenhang mit der Subventionierung von Initiativen und Vereinen zur Förderung des Zusammenlebens.

"Der wirkliche Skandal ist, dass seit ich im Wiener Gemeinderat sitze, die FPÖ noch nie auch nur einer einzigen integrationsfördernden Maßnahme zugestimmt hat", befand Baxant weiter. "Ist Ihnen nicht wichtig, dass Zuwanderer in Wien die deutsche Sprache lernen?", fragte Baxant in Richtung FPÖ.

"Wien wurde von römischen Einwanderern gegründet. Wien war, ist und bleibt eine Einwanderungsstadt. Wer damit ein Problem hat, stellt sich gegen Wien", betonte Baxant weiter. Die FPÖ sei alles andere als glaubwürdig wenn einerseits Integration gefordert und auf der anderen Seite Deutschkurse abgelehnt würden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10007