Martinez Hotels GmbH stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

Wien (OTS) - Die Martinez Hotel GmbH mit Sitz in Wien reicht heute, Donnerstag 30. Jänner 2014, beim Handelsgericht Wien einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens ein. Das Unternehmen steht im Eigentum der Unternehmerin Elena Baturina.

Die Martinez Hotel GmbH mit Sitz in Wien stellt heute beim Handelsgericht Wien einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens.

Die Gründe, die zur Insolvenz geführt haben, sind: Sowohl die Martinez-Gruppe als auch die von dieser verwalteten Hotelkette stehen wirtschaftlich im Eigentum der Unternehmerin Elena Baturina. Diese hat völlig überraschend via Presseaussendung vom 27.01.14 die Management-Vereinbarungen zwischen der Martinez-Gruppe und ihren Hotelbetriebsgesellschaften für "beendet" erklärt. Dies führt dazu, dass die Hotelbetriebsgesellschaften ihre Verbindlichkeiten aus den Managementvereinbarungen gegenüber der Antragstellerin bzw. der Martinez-Gruppe nicht mehr bezahlen.

Den Passiva von knapp EUR 800.000 stehen offene Forderungen in Höhe von rund EUR 2.000.000 gegenüber.

Sieben Beschäftigte sind von der Insolvenz betroffen.

Rückfragen & Kontakt:

Milestones in Communication
Mag. Simone Ladurner

Alser Straße 32/3, 1090 Wien
Tel. +43 1 890 04 29 - 40
Mobile: +43 664 889 758 15
E-Mail: simone.ladurner@minc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MST0001