Preiner: Konstruktives Gespräch mit Landwirtschaftsminister Rupprechter

SPÖ-Landwirtschaftssprecher hinsichtlich der Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaftsminister und Parlament zuversichtlich - Masterplan für ländlichen Raum

Wien (OTS/SK) - Der SPÖ-Bereichssprecher für Landwirtschaft, ländlichen Raum und kommunale Entwicklung, Erwin Preiner, zeigt sich nach einem ersten Gespräch mit dem neuen VP-Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter zufrieden. "Das Arbeitsgespräch mit dem Landwirtschaftsminister war von hoher Sach- und Fachkompetenz getragen. Die Themenvielfalt reichte von zukünftigen Entwicklungen und Szenarien für die Landwirtschaft auf Grundlage der neuen EU-Förderperiode 2014 bis 2020 bis zur nachhaltigen und positiven Entwicklung der ländlichen Regionen in Österreich", sagte Preiner heute, Donnerstag, gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Die Stärkung der nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raums sei angesichts der Tatsache, dass zwei Drittel der österreichischen Gesamtbevölkerung im ländlichen Raum leben, von besonderer Bedeutung. Einigen konnten sich die Gesprächspartner auch auf die zügige Erstellung eines Masterplans für den ländlichen Raum. "Der Masterplan soll unter anderem Maßnahmen für den ländlichen Raum als wichtigen Wohn- und Lebensraum für viele Jungfamilien beinhalten. Dazu zählt ganz besonders der Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen, die eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sichern. Außerdem sollen Maßnahmen zur Sicherung der Wohn- und Lebensqualität insbesondere für ältere Menschen festgeschrieben werden. Mit diesen Maßnahmen soll auch der Abwanderung aus dem ländlichen Raum entgegengewirkt werden", sagte Preiner.

Darüber hinaus machte Preiner deutlich, dass Österreich eine Vorreiterrolle in Europa hinsichtlich der GVO-Freiheit im Bereich des Saatgutes, dem Anbau und der Forschung einnimmt. "Die Umsetzung des Regierungsprogramms im Bereich Landwirtschaft und Entwicklung des ländlichen Raums wird für Wachstum sorgen und damit für eine bessere Arbeits- und Lebenssituation für die Menschen in unserem Land", sagte Preiner. (Schluss) mb/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007