Werktags täglich 549.000 Hörerinnen und Hörer im Sendegebiet: Radio NÖ unverändert regionaler Marktführer in Niederösterreich

ORF NÖ-Landesdirektor Gollinger zum Radiotest 2. Halbjahr 2013: "Hoher Stellenwert von öffentlich-rechtlichem Programm"

St. Pölten (OTS) - Der Radiotest für das 2. Halbjahr 2013 zeigt Radio Niederösterreich weiterhin als unangefochten stärksten Regionalsender im Einzugsgebiet. Im Durchschnitt hörten im Beobachtungszeitraum von Montag bis Sonntag 534.000, von Montag bis Freitag sogar 549.000 Menschen täglich das Programm im Sendegebiet. Weiterhin entfallen 79 von 100 in Niederösterreich gehörten Radio-Minuten auf die Senderflotte des ORF.

Radio Niederösterreich erreicht einen Marktanteil von 30%, die Tagesreichweite liegt bei 28,2% (Bevölkerungsgruppe 10plus, Montag bis Sonntag). In absoluten Zahlen bedeutet das von Montag bis Sonntag 407.000 und werktags 418.000 Hörerinnen und Hörer täglich im Bundesland.

Der Marktanteil von Radio Niederösterreich im Bundesland ist um 50% höher als der aller Privaten zusammen; auf alle ORF-Programme gemeinsam entfallen hier fast viermal so viele Radiominuten wie auf die Privatsender gesamt.

*Hauptzielgruppe "35plus":
Radio NÖ absolute Nummer 1 im Bundesland

In der für den ORF Niederösterreich wichtigsten Zielgruppe der über 35jährigen ist Radio Niederösterreich unverändert absoluter Marktführer im Bundesland:

Mit einem Marktanteil von 38% (Montag bis Sonntag) bleibt Radio Niederösterreich stabil auf seinem Vorjahresniveau und liegt auch weiterhin eindeutig vor allen kommerziellen Radioangeboten (14% Marktanteil für "Privat Inland gesamt") an der Spitze.

Auf alle ORF-Radios zusammen entfallen mit einem unverändert hohen Marktanteil von 85% in dieser Altersgruppe mehr als sechsmal so viel gehörte Radiominuten wie auf alle privaten Radiosender zusammen.

*Stabiler Marktanteil auch bei den 14- bis 49jährigen

Ebenfalls stabil, so das Ergebnis des aktuellen Radiotests, ist der Marktanteil in der Bevölkerungsgruppe der 14- bis 49jährigen: Wie schon im Vergleichszeitraum des Vorjahres beträgt der Marktanteil (Montag bis Sonntag) hier 14%. Unangefochtene Nummer 1 ist hier das Hitradio Ö 3, das 48% erreicht und gegenüber dem zweiten Halbjahr 2012 sogar noch leicht zulegen konnte.

*ORF NÖ-Landesdirektor Gollinger:
"Publikum vertraut den vielfältigen ORF-Angeboten"

Für ORF Niederösterreich-Landesdirektor Norbert Gollinger sind diese Zahlen "wiederum ein Zeichen für das Vertrauen des Publikums in den ORF und in seine auf die verschiedenen Zielgruppen abgestimmten Angebote. Der Radiotest beweist damit gerade in einem besonders stark umkämpften Markt mit zahlreichen Kommerzsendern, wie das in Niederösterreich der Fall ist, auch den hohen Stellenwert von öffentlich-rechtlichem Programm".

Mit verantwortlich für die seit Jahren stabilen Werte von Radio Niederösterreich sind für Landesdirektor Norbert Gollinger "die starke Verankerung in allen Landesvierteln und die tägliche Begleitung der Menschen mit verlässlicher Information, gut nutzbaren Serviceangeboten und angenehmer Musik".

Wichtige Beiträge zum Erfolg leisten auch zahlreiche redaktionelle Schwerpunktthemen und nicht zuletzt rund 30 Konzert-Übertragungen aus den verschiedenen Sparten, von Austropop und Schlager bis zu Volksmusik und Klassik.

Dazu kommt Radio Niederösterreich auch regelmäßig zu seinen Hörerinnen und Hörern - im abgelaufenen Jahr mit rund 100 Live-Sendungen, von "Radio 4/4" und dem "Frühschoppen" bis hin zur "Sommertour", in deren Rahmen "Guten Morgen Niederösterreich" an 25 Tagen in 25 verschiedenen Gemeinden vor Publikum abgewickelt wurde.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0002