Schieder: SPÖ-Parlamentsklub trauert um Ex-Bundesrat Helmut Wiesenegg

Wien (OTS/SK) - Tief betroffen zeigen sich SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder und Klubobmann-Stellvertreterin Gisela Wurm über den Tod des ehemaligen Tiroler Bundesrates Helmut Wiesenegg, der heute Mittwoch verstorben ist. "Wiesenegg war ein sozialdemokratischer Kämpfer im besten Sinne, der den Menschen immer im Mittelpunkt seiner politischen Arbeit und seines politischen Engagements gesehen hat", so Schieder am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Als "sozialdemokratisches Urgestein und langjährigen politischen Weggefährten" bezeichnet SPÖ-Klubobmann-Stellvertreterin und SPÖ-Frauen- und Gleichbehandlungssprecherin Gisela Wurm Wiesenegg, der auch langjähriger Bürgermeister von Reutte war. "Sein viel zu früher Tod erschüttert den gesamten SPÖ-Parlamentsklub. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie", so Schieder und Wurm.

Helmut Wiesenegg verstarb im Alter von 66 Jahren, er war von 2003 bis 2008 Bundesrat. Für seine politischen Verdienste wurde Wiesenegg mit der höchsten Auszeichnung der österreichischen Sozialdemokratie geehrt - der Victor Adler Plakette. (Schluss) rm/eg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0018