Bis zu 1,815 Millionen beim Schladming Nightrace in ORF eins

Rekordwert für "Willkommen Österreich" im Anschluss

Wien (OTS) - Vergangenen Freitag das Ausscheiden des in Führung liegenden Marcel Hirscher in Kitzbühel, gestern (28. Jänner) ereilte dasselbe Schicksal Mario Matt in Schladming - der Begeisterung der heimischen Skifans tut das keinen Abbruch: Bis zu 1,815 Millionen Zuschauer/innen waren gestern via ORF eins live bei der Entscheidung beim Schladming Nightrace dabei. Im Schnitt verfolgten 1,579 Millionen den zweiten Durchgang live in ORF eins. Das ist die bisher viertbeste Schladming-Reichweite seit Start der Übertragung 1997. Der Marktanteil des zweiten Durchgangs lag bei 50 Prozent (12+). Auch in der Zielgruppe 12-49 verfolgte jede/r Zweite, der/die zum Zeitpunkt der Übertragung fernsah, die ORF-Übertragung. Zudem sind die 49 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe 12-29 der dritthöchste Schladming-Wert seit 1997.

Auch die Folgeformate profitierten von der Skisportbegeisterung der Österreicher/innen. "Willkommen Österreich" mit Tobias Moretti und Gerhard Polt, die bei Grissemann und Stermann ihre jeweiligen neuen Filme, "Das finstere Tal" und "Und Äktschn!" (beide entstanden mit einem Finanzierungsbeitrag des ORF), vorstellten, erreichte im Schnitt 364.000 Zuseher/innen und Marktanteile von 21 Prozent (12+) bzw. 24 Prozent (12-49). Das bedeutet beste Reichweite seit Start der Sendung 2007 und bester Marktanteil (12+) am Dienstag-Sendeplatz.

Top auch der Start des neuen "DIE.NACHT"-Formats "Herr Ostrowski sucht das Glück" mit 215.000 Glücksucher/innen. Der Marktanteil lag bei 16 Prozent (12+) bzw. 19 Prozent (12-49).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005