Felix Gottwald, Peter Filzmaier, Wencke Myhre und Yasmin Hafedh zu Gast in "Stöckl."

Am 30. Jänner um 23.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele in Sotschi (Infos zur umfangreichen ORF-Sportberichterstattung und zum ausführlichen Rahmenprogramm zum Thema Russland unter Wladimir Putin unter http://presse.ORF.at) stehen in "Stöckl." sehr persönliche Siege und Niederlagen im Leben der Gäste im Mittelpunkt. Barbara Stöckl begrüßt am Donnerstag, dem 30. Jänner 2014, um 23.00 Uhr in ORF 2 Österreichs erfolgreichsten Olympioniken Felix Gottwald, den Politologen und "Olympiaexperten" Peter Filzmaier, die beliebte norwegische Entertainerin Wencke Myhre sowie die junge "Poetry Slam"-Künstlerin Yasmin Hafedh, die das Kunstphänomen "Poetry Slam" erläutert, das derzeit für Schlagzeilen sorgt.

Felix Gottwald - Österreichs erfolgreichster Olympionike über mentale Kraft und seinen Optimismus

"Sport und Sportler bilden bei Olympischen Spielen eine Kulisse. Dahinter geht es um Politik, Macht und wirtschaftliche Interessen." So deutlich äußerte sich Felix Gottwald im Vorfeld der Olympischen Winterspiele in Sotschi. Warum ist die Olympiamedaille dann immer noch so etwas Besonderes? Österreichs erfolgreichster Olympionike, der in der nordischen Kombination insgesamt sieben Olympiamedaillen holte und inzwischen Seminare zum Thema Erfolg hält, spricht in "Stöckl." außerdem über mentale Kraft und seinen Optimismus.

Peter Filzmaier - Der renommierte Politologe als "Olympiaexperte"

Der Politologe Peter Filzmaier beschäftigte sich in seiner Dissertation mit dem Thema "Olympia und Politik". Schon lange sorgten Olympische Spiele nicht mehr für so viele Schlagzeilen abseits des Sports wie jene in Russland. Rät Peter Filzmaier, der selbst ein passionierter Läufer ist, aktiven Sportlern, politisch Stellung zu beziehen? Sind Boykotte von sportlichen Großveranstaltungen zielführend? Und wie heikel schätzt er die Situation in Sotschi nach den Terrordrohungen ein?

Wencke Myhre - Die norwegische Schlagersängerin und Entertainerin begeistert seit 60 Jahren ihr Publikum

Wer sich dieser Tage im Skiurlaub dem Après-Ski hingibt, wird mit Sicherheit unter den vielen Schlager- und Partyhits auch Wencke Myhres Song "Er hat ein knallrotes Gummiboot" hören, mit dem sie 1970 die Hitparade stürmte. Zahlreiche Chartserfolge, Auszeichnungen, Film- und TV-Projekte sowie die Zusammenarbeit mit internationalen Showgrößen krönten die Karriere der vierfachen Mutter. Doch auch von privaten Schicksalsschlägen wie dem Selbstmord ihres zweiten Ehemanns und einer Brustkrebserkrankung 2010 blieb sie nicht verschont. Wie sie dennoch ihren positiven Lebensgeist bewahrte und warum sie vor jeder Show den Fluchtweg sucht, berichtet sie in "Stöckl."

Yasmin Hafedh - Die 23-Jährige ist eine Größe der deutschsprachigen "Poetry Slam"-Szene

"Ich würd' gern so vieles tun, meine Liste ist so lang, aber ich werd' eh nie alles schaffen, also fang ich gar nicht an", mit diesen Zeilen wurde Julia Engelmann mit mehr als drei Millionen Aufrufen ihres Videos zum Internetstar. Ganz nebenbei erhielt damit auch eine bisher medial relativ wenig beachtete Kunstform Rückenwind: der "Poetry Slam". Die 23-jährige Österreicherin Yasmin Hafedh ist eine Größe der deutschsprachigen "Poetry Slam"-Szene. In "Stöckl." spricht Hafedh, die unter ihrem Künstlernamen "Yasmo" auch als Rapperin erfolgreich ist, über die Merkmale und Besonderheiten des "Poetry Slam" und ihre eigene Faszination für Wort und Text.

"Stöckl." ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002