Christian Ragger: Kräftiger Impuls für Kärnten durch Privatinvestor Liaunig

6 Millionen Euro für Erweiterung des Museums in Neuhaus

Klagenfurt (OTS) - Der Industrielle Herbert Liaunig setzt ein Zeichen für Kärnten, dem noch viele andere folgen mögen. Er investiert in sein höchst anerkanntes Museum in Neuhaus weitere sechs Millionen Euro und beweist damit, dass er an dieses Land glaubt", teilt heute, Dienstag, der zuständige Referent für verkehrsrechtliche Angelegenheiten Landesrat Christian Ragger mit.

Liaunig verdiene die größtmögliche Unterstützung des Landes. Es sei auch gelungen, eine angemessene verkehrsmäßige Anbindung des Museums zu verwirklichen. Ragger hofft, dass vom Engagement Liaunigs eine Signalwirkung ausgeht: Wenn ein so erfolgreicher Unternehmer, der mit der Auricon-Holding zahlreiche Firmen saniert und mit großem Erfolg neu ausgerichtet hat in eine Randregion Kärntens investiert, beweist er, dass er an die Zukunft dieses Kärntens glaubt.

Eine solche Aufbruchsstimmung sei gerade im Hinblick auf die hohe Rekordarbeitslosigkeit in Kärnten nötig. Das Museum Liaunig verfügt über eine der besten Sammlungen österreichischer Kunst ab 1950, ergänzt durch markante Werke ausländischer Maler und Plastiker sowie Goldobjekte des afrikanischen Stammes der Akan.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Mag. Christian Ragger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004