WIFI-Trainerkongress: So führen Trainer/innen erfolgreich Regie beim neuen Lernen

Hochkarätige Experten zum Rollenwandel im modernen Training und zur Zukunft des Lernens - Praxisworkshops zum Ausprobieren innovativer Methoden

Wien (OTS/PWK046) - Lernen ist ein höchst individueller Prozess, den jede und jeder für sich selbst übernehmen muss. Das ist die Essenz der aktuellen Lernforschung, die sich auch im modernen WIFI-Lernmodell LENA (LEbendig und NAchhaltig) widerspiegelt. Entsprechend ändert sich die Rolle der Trainer/innen: Sie sind heute Regisseurinnen und Regisseure des Lernens und schaffen Rahmenbedingungen für selbstbestimmtes Erarbeiten von Inhalten. Genau dieser Rollenwandel ist Thema des nächsten WIFI-Trainerkongresses am 22. Mai in Wien: Trainer/innen, Berater/innen, Coaches und Personalverantwortliche sind eingeladen, sich in Richtung Lernbegleiter/in weiterzuentwickeln und neue Methoden in ihr Repertoire zu integrieren.

Theorie und Praxis plus Networking am 24. Mai im WIFI-Wien Impulse liefern Keynotes hochkarätiger Kommunikations- und Trainingsexperten: Prof. Friedemann Schulz von Thun skizziert, wie Trainer/innen ihrer anspruchsvollen Rolle gerecht werden können. Der eLearning-Spezialist Univ.-Doz. Martin Ebner wirft einen Blick in die Zukunft des Lernens und zeigt auf, wie sich das Lernverhalten durch neue Medien verändert. Gelegenheit zum Kennenlernen und Ausprobieren neuer Praxismethoden bieten zehn Workshops unter der Leitung erfahrener Branchenprofis:

  • Die Rolle des Trainers im Umbruch. So werden Sie vom Akteur zum Regisseur. Nina Halder-Schüssel, Organisationsberaterin, Trainerin, Schauspielerin, Regisseurin und Moderatorin
  • Das Storyboard zu Ihrem Seminar. Visualisieren Sie Ihre Trainings-Dramaturgie! Mario Stenyk, LernTrainer und LernCoach, Graphic Recorder und Experte für kreative Arbeitstechniken
  • Workflow für den perfekten Drehtag. Mosaiksteine für energievolle, lebende Trainings Corinna Ladinig, Moderatorin, Businesstrainerin und -coach
  • Hilfe - mein Publikum weiß mehr als ich! Social Media von der Generation Y lernen Maren Fick, Creative Director für Social Web, Dozentin und WIFI Wien-Kursleiterin
  • Regie führen in Großgruppen: Top oder Flop? Lebendiges und Nachhaltiges Training in der Großgruppe Erich Kolenaty, Betriebswirt und Unternehmensberater, Trainer und Moderator
  • Der Kaufmann von Venedig. Kaufmännische Inhalte spielend erlernen Uwe Gutwirth, Gerhard Pflügelmayr, Thomas Schöpf - alle Trainer und Schulbuchautoren
  • 3D-Kino für Unternehmensentwicklung. Mit Lego Serious PlayTM Lösungen begreifbar machen Kurt Mitterer, Führungskräftecoach und Berater
  • Director's Cut. Nachhaltige Ideen für Ihre Seminardesigns Monika Herbstrith-Lappe, Coach und Autorin sowie Andrea Primoschitz, Trainerin, Lehrerin und LENA-Expertin
  • Training from the Back of the Room. Wie die Teilnehmer ihre Statistenrolle loswerden Anna Langheiter, Trainerin und Trainingsdesignerin
  • Vom Trainer zum Enter-Trainer. Was Sie von Schauspielern lernen können Alexander Kurzwernhart, Kommunikationsexperte, Medien-, Körpersprache-, Atem- und Stimmtrainer

Die begleitende Fachausstellung sowie der Kongressausklang mit WIFI-Cocktail bieten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und Netzwerken. Außerdem kürt das Magazin TRAINING am Abend den Top-Speaker 2014. (ES)

WIFI-Trainerkongress 2014
22. Mai 2014, 9-19 Uhr
WIFI Wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
Tel. +43 (0) 476 77-5232
Fax +43 (0) 476 77-95232
Details und Anmeldungen unter www.wifi.at/trainerkongress

Die WIFIs,
die Wirtschaftsförderungsinstitute der Wirtschaftskammern, sind mit einem Marktanteil von 20 Prozent der größte Anbieter für berufliche Aus- und Weiterbildung in Österreich. Pro Jahr besuchen 340.000 Kundinnen und Kunden 31.000 Kurse, Seminare und Lehrgänge. Aktuell sind für die WIFIs 12.000 Trainer/innen im Einsatz. Seit mehr als 60 Jahren ist das WIFI kompetenter Partner der österreichischen Wirtschaft mit neun Landesinstituten und 80 Außenstellen. Praktisches Know-how "made in Austria" bietet das WIFI auch in immer mehr Ländern Ost- und Südosteuropas an und begleitet international expandierende Unternehmen mit Standorten in Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Tschechien, der Türkei und Ungarn.
www.wifi.at
www.wifi.eu

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Britta Kleinfercher, WIFI Österreich
Tel: 05 90 900-3600, E-Mail: britta.kleinfercher@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002