Ramharter: Wir fragen alle Unternehmer in der Mariahilfer Strasse und im 6. und 7. Bezirk!

Die Betriebe und deren Mitarbeiter sind unmittelbar von den Umbauplänen betroffen

Wien (OTS) - "Bekanntlich weigert sich die Stadtregierung auch die Unternehmer in der Mariahilfer Strasse zu befragen. Wir werden in den nächsten Tagen alle 8000 Betriebe im sechsten und siebenten Bezirk anschreiben um die Meinung aller betroffenen Unternehmer zum geplanten Umbau der Mariahilfer Strasse zu erfragen", kündigt Karl Ramharter, Fraktionsobmann der Fachliste der gewerblichen Wirtschaft in der Wiener Wirtschaftskammer, eine Meinungsumfrage an. "Als einzige parteifreie Fraktion in der Wiener Wirtschaftskammer können wir uns ausschließlich auf die Anliegen der Unternehmer konzentrieren".

Nicht nur die Betriebe, sondern auch deren Mitarbeiter werden von uns befragt. Schließlich stellt ja der Umbau der Mariahilfer Strasse einen massiven Einschnitt in die bisherige Situation dar. Der Weg vom und zum Arbeitsplatz, die Zufahrtsbeschränkungen und die Parkmöglichkeiten betreffen die Mitarbeiter ebenso wie die Firmen.

"Wir senden zwei unterschiedliche Fragebögen aus, die von den Unternehmern und deren Mitarbeitern ausgefüllt werden können", führt Ramharter weiter aus. "Wir werden dann das Ergebnis der Umfrage der Stadtregierung zur Kenntnis bringen. Einfach über die Unternehmer "drüberfahren" kann so nicht akzeptiert werden", schloß Ramharter.

Rückfragen & Kontakt:

Fachliste der gewerblichen Wirtschaft - RFW
Günter RITTINGER - Mobil: 0664 34 00 121
Tel: 01-715 49 80-19 Fax: 01-715 49 80-12
E-Mail: wirtschaft@fachliste.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FGW0001