So wird das Bonus-Malus-System zum erfolgreichen Steuerungsinstrument

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Die dramatische Entwicklung der Altersarbeitslosigkeit zeigt: Ältere brauchen Unterstützung auf dem Arbeitsmarkt. Das im Regierungsprogramm vereinbarte Bonus-Malus-System kann die Chancen älterer Arbeitnehmer/-innen erheblich verbessern.

Jetzt kommt es auf die Gestaltung an, damit die Betriebe mehr Ältere einstellen und ältere Kollegen/-innen länger beschäftigen.

Bei einer Pressekonferenz am Dienstag 4. Februar 2014, um 10 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, unter dem Titel "So wird das Bonus-Malus-System
zum erfolgreichen Steuerungsinstrument" möchten wir Ihnen unsere Vorschläge präsentieren, unter welchen Voraussetzungen das Bonus-Malus-System tatsächlich echte Lenkungseffekte erzielen kann.

Als Gesprächspartner stehen dabei AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der Leiter der AK- Abteilung Wirtschafts-, Sozial- und Gesellschaftspolitik, Mag. Johannes Pointner, zur Verfügung.

So wird das Bonus-Malus-System zum erfolgreichen Steuerungsinstrument

Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und dem Leiter
der AK-Abteilung Wirtschafts-, Sozial- und Gesellschaftspolitik,
Mag. Johannes Pointner

Datum: 4.2.2014, um 10:00 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Oberösterreich 5. Stock, Seminarraum 3
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Url: ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Martina Macher
Tel.: (0732) 6906-2190
martina.macher@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001