"I never wanted to be a hero" - Sissa Micheli im ÖBV Atrium

Wien (OTS) - Das Ausstellungsjahr 2014 beginnt im ÖBV Atrium mit einer humorig-philosophischen Ausstellung der in Wien lebenden Künstlerin Sissa Micheli.

Vernissage ist am 4. Februar um 18 Uhr in der Grillparzerstraße 14, die Laudatio hält Mag. Silvie Aigner. Musikalisch eröffnet wird die Ausstellung von Pamelia Kurstin am Theremin, einem ohne Berührung "bespielten" elektronischen Instrument.

Die Konzeptkünstlerin Micheli arbeitet vielseitig und vielschichtig. Fotoserien, Zeichnungen, Videos, Installationen und Performances befinden sich im Repertoire der Künstlerin, die an der Schule für künstlerische Fotografie in Wien und danach an der Akademie für Bildende Künste studierte.

Für das Haus in der Grillparzerstraße spannt sie inhaltlich einen am Gastgeber - der Versicherung - orientierten Spannungsbogen zwischen so widersprüchlichen Sehnsüchten wie jenen nach Sicherheit und Freiheit.

Sicherheit versus Freiheit

"Mit der Ausstellung werden die Lust nach Freiheit und Fliegen, aber gleichzeitig das Bedürfnis nach Sicherheit und auch das Prekäre im Leben thematisiert", erklärt Sissa Micheli, die den Ausstellungsparcours für die besondere Architektur des Atriums konzipierte.

Ihre (selbst-)ironischen Arbeiten entstammen verschiedenen Werkphasen und -gruppen: "Objective Correlative" umfasst eine Serie großformatiger Fotoarbeiten, in denen sie verschiedene Gegenstände zu skurrilen, witzigen Ensembles kombiniert, die dadurch "eine neue Bedeutung erhalten" - "die Suche nach Freiheit durch Verwandlung", wie die Künstlerin erklärt.

Die "Suche nach Freiheit" kann aber auch zu "shipwrecks", "28 changes of address" oder "Acumulating disappearance" führen, um nur einige ihrer voller Querbezüge steckenden Titel zu zitieren. Und über allem schwebt im Atrium ein Heliumballon mit 2,20 Meter Durchmesser, an dem das Gerüst eines Schiffes hängt - diesen "Premature flight", unreifen Flug, sieht die Künstlerin durchaus biographisch verankert.

ÖBV - Nachhaltigkeit seit 119 Jahren

Seit 119 Jahren achtet die ÖBV als eigenständiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit nachhaltigem Erfolg auf Seriosität, Stabilität, Sicherheit und Servicequalität. Als Solidargemeinschaft, bei der Kunden von Lebens- und Unfallversicherungen Mitglieder und gleichzeitig Eigentümer sind, befindet sich die ÖBV in österreichischer Hand. Die ÖBV ist der private Versicherungspartner für alle Bediensteten des öffentlichen Sektors und darüber hinaus und berät in sämtlichen Versicherungsfragen, speziell bei Lebens- und Unfallversicherungen.

Herzlich willkommen zur Vernissage

Sissa Micheli
4. Februar, 18 Uhr
Grillparzerstraße 14
1010 Wien

Begrüßung: Mag. Josef Trawöger
Eröffnung: Silvie Aigner
Musik: Pamelia Kurstin, Theremin
Dauer der Ausstellung: 5. Februar 2014 bis 9. Mai 2014, Mo - Fr 8-16 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva Enichlmayr
Unternehmenskommunikation & Werbung
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel.: 01 / 401 20/1120
Mobil: 0664/82 43 188
eva.enichlmayr@oebv.com

Mag. Barbara Maurer, MAS
Leiterin Unternehmenskommunikation & Werbung
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel.: 01 / 401 20/1015
Mobil: 0664/856 23 96
barbara.maurer@oebv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBV0001