VP-Juraczka ad Grüne: Kooperation mit radikalen Linken?

"Unseren Hass den könnt ihr haben" ist Aufforderung zu Gewalt

Wien (OTS) - "Mit Befremden nehmen wir zur Kenntnis, dass die Jungen Grünen in Wien ihre Domain 'Kooperationspartnern' überlassen, die sich selbst als 'Plattform für die radikale Linke' bezeichnen", so der Wiener ÖVP-Obmann Stadtrat Manfred Juraczka.
Daraus resultieren für Juraczka naturgemäß einige Fragen an eine Partei, die auf Landesebene Regierungsverantwortung trägt:
- Sind die Grünen als Partei offen für "radikale Linke"?
- Haben die Grünen Sympathie für politische Radikalismen?
- Weshalb rufen die Grünen gemeinsam mit Radikalen zu Demonstrationen gegen Radikalismen auf?
- Haben die Grünen Sympathie für Gewaltaufrufe wie "Unseren Hass den könnt ihr haben"?
- Unterstützen die Grünen als Wiener Regierungspartei die Arbeit der Wiener Polizei?
- Fühlen sich die Grünen mitverantwortlich für die Ausschreitungen am vergangenen Freitag?

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Klub der Bundeshauptstadt Wien
Mag. Paul Hefelle
Tel.: 0664/8383209
paul.hefelle@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002