Bis zu 919.000 sahen "Wetten, dass...?" im ORF

Hermann Maier gewann spektakuläre Außenwette am Nassfeld in Kärnten

Wien (OTS) - Rallye-Auto versus Skifahrer - gestern, Samstag, dem 25. Jänner 2014, kam es bei "Wetten, dass...?" live um 20.15 Uhr in ORF eins bei der Aussenwette am Nassfeld in Kärnten zum spannenden Rennen des Rallye-Staatsmeisters Willi Stengg gegen Olympiasieger Hermann Maier - und bis zu 919.000 Zuseherinnen und Zuseher wollten sich diese Wettfahrt der besonderen Art nicht entgehen lassen. Im Durchschnitt verfolgten 781.000 bei 29 Prozent Marktanteil die Show aus Karlsruhe. Das Interesse war über die Zielgruppen hinweg gleichermaßen groß: Sowohl bei den 12- bis 49-Jährigen als auch bei den 12- bis 29-Jährigen lag der Marktanteil bei 28 Prozent.

Zu Gast bei Markus Lanz waren unter anderem Yvonne Catterfeld, Liam Neeson, Peter Maffay, James Blunt, Atze Schröder und Hans Sigl. Der ORF-"Bergdoktor" war auch Wettpate für die Außenwette, die von Mirjam Weichselbraun und Matthias Schweighöfer moderiert wurde.

Der Steirer Willi Stengg hatte gewettet, dass er mit seinem Rallye-Auto eine Abfahrtspiste schneller bergauf fahren kann als Hermann Maier auf Skiern bergab. Auch wenn er seine Wette nicht gewinnen konnte, zeigte er sich durchaus zufrieden: "Enttäuscht bin ich nicht - so etwas macht man nur einmal im Leben!" und über seine Fahrt: "Der Start war recht griffig. Nur im Mittelteil bin ich etwas eingesunken und musste einen Gang zurück schalten - da habe ich die Zeit liegen lassen." Hermann Maier nach dem Rennen: "Es war ein Riesenspaß und auf jeden Fall eine Herausforderung. Und wenn Willi die Piste bergauf Gas gibt, dann ist das einfach beeindruckend." Wettpate Hans Sigl hatte auf Willi Stengg gesetzt und musste deshalb gemeinsam mit Peter Maffay "Über sieben Brücken musst du gehen" singen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004