"trend"-Umfrage: Sparbuch bleibt auch 2014 die beliebteste Anlageform

Sechs Prozent der Österreicher wollen erstmals in Aktien investieren.

Wien (OTS) - Selbst in Zeiten niedriger Sparbuchzinsen halten die Österreicher 2014 an ihren bewährten Anlageformen fest: 25 Prozent geben an, auch dieses Jahr ihr Geld bevorzugt aufs Sparbuch legen zu wollen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Linzer market-Instituts für den "trend", wie das Wirtschaftsmagazin in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet. 22 Prozent nennen Bausparen als präferierte Sparform, gefolgt von Immobilien (zehn Prozent) und Wertpapieren (neun Prozent). 20 Prozent der Befragten geben an, kein Geld zu besitzen, das sie veranlagen könnten.
Ganz unbeeindruckt lässt der aktuelle Boom an den Aktienmärkten die Österreicher aber nicht: Sechs Prozent der Befragten bekunden auf eine entsprechende Frage die Absicht, 2014 erstmals in Aktien investieren zu wollen.

Rückfragen & Kontakt:

trend Redaktion, Tel.: (01) 534 70/3402

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0003