"profil": Wollte Kanzler Dollfuß E-Werks-Arbeiter "überfallsartig vergasen"?

"profil" veröffentlich bisher unbekannten Aktenvermerk aus 1934

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin "profil" veröffentlicht in seiner Montag erscheinenden Ausgabe einen bisher unbekannten Aktenvermerk vom 13. Februar 1934. Darin hält der Polizeijurist Walter Sturminger fest, er habe soeben einen Anruf aus dem Bundeskanzleramt erhalten, wonach Kanzler Engelbert Dollfuß anregt, die im E-Werk Simmering verschanzten Arbeiter "überfallsartig zu vergasen", damit sie keine Gelegenheit hätten, die Maschinen zu zerstören.

Es kam zu keinem solchen Angriff, noch am selben Tag ergaben sich die E-Werks-Arbeiter der Übermacht aus Bundesheer, Polizei und Heimwehren.

Der Verfasser des Aktenvermerks war in der Zweiten Republik viele Jahre lang Sektionschef im Unterrichtsministerium.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001