VP-Obernosterer: Zurück zur Sachlichkeit

Polizeireform: Obernosterer Montag Verhandlungs-Termin mit Innenministerium in Wien. Reform unumgänglich, alle Dienstposten fix, Reduktion der Kärnten-Liste muss sein

Klagenfurt (OTS) - "Ich bin weiterhin überzeugt: Ein Wachzimmer alleine schafft noch keine Sicherheit. Wir müssen nun aber zu einer Sachlichkeit zurückkommen. Denn diese Reform, die mit den Polzeichefs der Länder seit Wochen vorbereitet wird, ist unumgänglich", spricht VP-Chef Gabriel Obernosterer heute Klartext. Immerhin sei auch die Kärntner Liste der Polizeiinspektionen hier von den Polizeichefs und deren Experten erarbeitet worden.
"Von einem Überfall kann keine Rede sein. Die Informationen zu dieser Reform fließen seit Wochen", bekräftigt Obernosterer. Das Ergebnis sei der Vorschlag, den die Kärntner Polizeiverantwortlichen nun präsentiert haben. "Das ist ein reines Verhandlungspapier und diese Liste muss nun in einem gemeinsamen Gespräch reduziert werden", so Obernosterer.

Er habe daher heute für Montag im Innenministerium einen Termin vereinbart. Zu diesem Termin habe Obernosterer auch den Sicherheitssprecher der Bezirkshauptmannschaften, Dr. Heinz Pansi, eingeladen. "Wir müssen bei der Reduktion auf die regionalen Gegebenheiten Rücksicht nehmen. Die 100%ige Beibehaltung aller Dienstposten steht außer Streit. Die Einsparung bei Infrastruktur wie Wachzimmer und Gebäude bringt die Sicherheit für die Menschen keinesfalls ins Wanken", sagt Obernosterer.

Es gehe bei dieser Reform um mehr Sicherheit und weniger Schreibtisch-Stunden. "Die Präsenz unserer Polizeit Tag und Nacht auf der Straße ist wichtiger als die Stunden hinterm Schreibtisch!", betont Obernosterer.

Mit dieser Reform reduziert würden jedoch die Kosten für Amtsgebäude; und durch das Zusammenziehen von Dienstposten werde die Einteilung; der Polizeibeamten für mehr Sicherheit erleichtert. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Kärnten
Presseabteilung
Tel.: +43 (0)463 5862
landespartei@oevpkaernten.at
www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001