Moser: Leistbares Wohnen braucht Sofortmaßnahmen, nicht reine SP-Bekenntnisliteratur

Grüne bringen 12-Punkteprogramm in nächster Nationalratssitzung ein

Wien (OTS) - "Die SP-Vorschläge für leistbares Wohnen sind altbekannt und reine Bekenntnisliteratur. Umsetzen und endlich handeln heißt es jetzt, angesichts der steigenden Wohnkosten", fordert die Bautensprecherin der Grünen, Gabriela Moser.
Die Grünen bringen in der nächsten Sitzung des Nationalrats erneut ihr 12-Punkteprogramm für leistbares Wohnen ein: Es reicht von Zweckbindung der Wohnbauförderung bis zur Senkung der Grund- und Baukosten, Entrümpelung der Normen bis zu günstigen Finanzierungsformen, von Reform des Mietrechts bis zum Umbau von leerstehenden Büroflächen in Startwohnungen.

"Nur eine Kombination von Sofortmaßnahmen und verdichtetem Neubau kann Abhilfe schaffen. Regierungsprogramme im Wohnbereich blieben bisher Kartenhäuser, die keine Leistbarkeit schafften", kritisiert Moser.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004