28 Millionen Euro: Bestbieter für ÖBB-Postbuswerkstatt in Wien-Erdberg steht fest

Wien (OTS) - Die Wiener Premium Immobilien ist Bestbieter für die 31.300 Quadratmeter große Postbuswerkstätte an der Erdberger Lände im Dritten Wiener Bezirk. Sie bot mit knapp 28 Millionen Euro den höchsten Preis im Bieterverfahren.

Das auf die Sanierung und den Neubau von Wohnhäusern spezialisierte Unternehmen, wird das riesige Areal allerdings nicht alleine entwickeln. Nach GEWINN-Informationen ist eine Beteiligung der Austrian Real Estate (ARE) geplant, einer Tochter der Bundesimmobiliengesellschaft. Beide Unternehmen wollten vorerst noch keine Stellungnahme zu dem Projekt abgeben. Auch müssen noch die ÖBB-Gremien ihr Okay zum Verkauf der Liegenschaft geben. Die ÖBB-Immobilientochter dürfte mit dem geboten Verkaufspreis jedenfalls überaus zufrieden sein.

Der schon im Jahr 2009 durchgeführte städtebauliche Wettbewerb sieht für die Liegenschaft einen Nutzungsmix aus Wohnungen, Büros, sozialer Infrastruktur (Kindergarten) und Gewerbeflächen vor. In Summe können auf knapp 70.000 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche 500 Wohnungen, Flächen für ca. 400 Büroarbeitsplätze, ca. 2.500 Quadratmeter Gewerbeflächen und ein Kindergarten geschaffen werden. Auch ein 5.500 Quadratmeter großer Park ist geplant.

Rückfragen & Kontakt:

Gewinn
Gertie Schalk
Tel.: +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0001